Datenschutzerklärung

Die ComputerBase GmbH nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Als deutsches Unternehmen ist für uns dabei insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) maßgebend. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Online-Angebots und der damit verbundenen Websites, Apps, Funktionen und Inhalte sowie externen Online-Präsenzen wie z.B. in sozialen Netzwerken (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Angebot“). Im Folgenden verwenden wir Begriffe, wie zum Beispiel „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“, entsprechend ihrer Definitionen in Artikel 4 der DSGVO.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne der DSGVO ist: ComputerBase GmbH, Germaniastraße 18-20, 12099 Berlin, Telefon: +49 30 25749576, Telefax: +49 30 67952514, E-Mail: gf~~computerbase.de, Handelsregister: Amtsgericht Berlin-Charlottenburg (HRB 117937B), Geschäftsführer: Frank Hüber, Jan-Frederik Timm, Steffen Weber.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen. Zu den im Rahmen unseres Angebots verarbeiteten Daten gehören Bestands- und Kontaktdaten (z.B. die E-Mail-Adressen registrierter Benutzer), Inhaltsdaten (z.B. Forumbeiträge), Vertragsdaten (z.B. Bestellungen von ComputerBase Pro) sowie Nutzungs- und Kommunikationsdaten (z.B. Log-Dateien mit IP-Adressen). Zu den Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen gehören Kunden sowie Besucher und Nutzer unseres Angebots, die wir nachfolgend zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnen. Zweck der Verarbeitung sind die Zurverfügungstellung des Angebots, die Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege, die Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern, Sicherheitsmaßnahmen sowie Marketing und Werbezwecke.

Stand: 24. Mai 2018

1. Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

2. Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

3. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Dies geschieht unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen. Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits in der Designphase, während der Entwicklung sowie bei der Auswahl von Hardware und Software – entsprechend des Prinzips „Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen“ (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehören insbesondere die auf allen Seiten vollständig verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unseren Servern mittels HTTPS und HSTS, die Nutzung dedizierter Server mit Standort Deutschland sowie das regelmäßige Einspielen von Software-Updates.

4. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

4.1 Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), wenn Sie eingewilligt haben, wenn eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Server-Providern, etc.).

4.2 Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

4.3 Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sog. „Standardvertragsklauseln“).

5. Rechte der betroffenen Personen

5.1 Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen das Recht auf eine Auskunft der über Sie von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu.

5.2 Gemäß Art. 16 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, von uns eine Berichtigung unrichtiger und eine Vervollständigung unvollständiger Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

5.3 Gemäß Art. 17 DSGVO steht Ihnen unter den dort aufgeführten Gründen das Recht zu, eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.4 Gemäß Art. 18 DSGVO steht Ihnen unter den dort aufgeführten Voraussetzungen das Recht zu, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.5 Gemäß Art. 20 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Sie betreffenden und von uns gespeicherten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

5.6 Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten gegen die DSGVO verstößt.

5.7 Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

5.8 Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

5.9 Grundsätzlich werden von uns gespeicherte Daten gelöscht, sobald Sie für den erhobenen Zweck nicht mehr notwendig sind und keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist einer Löschung entgegensteht. Einer Löschung können insbesondere handels- und steuerrechtliche Vorschriften nach § 257 Abs. 1 HGB (Aufbewahrung für 6 Jahre) und § 147 Abs. 1 AO (Aufbewahrung für 10 Jahre) entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

6. Erhebung von Zugriffsdaten und Log-Dateien

6.1 Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf unser Angebot. Dazu gehören die URL (die Adresse der aufgerufenen Seite), der Zeitpunkt, die IP-Adresse, der HTTP-Statuscode („Meldung über erfolgreichen Abruf“), die vom Server benötigte Rechenzeit, die übertragene Datenmenge, die TLS-Version und die TLS-Cipher (das zwischen Browser und Server ausgehandelte Verschlüsselungsverfahren), die Benutzer-ID (falls Sie ein Benutzerkonto verwenden), der User-Agent-String (Browser und Betriebssystem), die Viewport-Größe („Bildschirmauflösung“), der Referrer (die Adresse der zuvor aufgerufenen Seite), ob JavaScript aktiv ist und ob Anzeigen geladen wurden. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Analyse und Optimierung unseres Angebots sowie zum Gewährleisten der Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Angebots und unserer Server.

6.2 Wir löschen diese Daten nach spätestens 7 Tagen. Über diesen Zeitraum hinaus speichern wir ausschließlich aggregierte Werte (z.B. Abrufzahlen je Artikel sowie Marktanteile der Browser und Betriebssysteme), die keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Nutzer mehr zulassen. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken ausnahmsweise erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

6.3 Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn wir sind hierzu gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO gesetzlich verpflichtet oder dies ist zur Geltendmachung und Verfolgung unserer Ansprüche zwingend erforderlich.

7. Verwendung eines Benutzerkontos

7.1 Mit einem Benutzerkonto können Sie zum Beispiel in unserem Forum an Diskussionen teilnehmen, redaktionelle Artikel kommentieren und Downloads bewerten. Zudem ist ein Benutzerkonto Voraussetzung für die Bestellung und Nutzung von ComputerBase Pro.

7.2 Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse) sowie Vertragsdaten zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO. Die Speicherung der von Ihnen veröffentlichten Inhalte und deren Bereitstellung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.3 Bei der Registrierung ergeben sich die erforderlichen, auf ein Minimum reduzierten Pflichtangaben aus dem angezeigten Formular. Im Zuge der Registrierung senden wir Ihnen eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse durch Anklicken eines Links gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen registrieren kann (sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren). Den Zeitpunkt des Double-Opt-In sowie die dabei genutzte IP-Adresse müssen wir aufgrund rechtlicher Anforderungen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO protokollieren, um den Double-Opt-In nachweisen zu können.

7.4 Im Rahmen der Registrierung und bei der Nutzung Ihres Benutzerkontos (insbesondere beim Schreiben von Forumbeiträgen) speichern wir Ihre IP-Adresse und den jeweiligen Zeitpunkt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für 7 Tage, da sowohl wir als auch Sie und andere Nutzer ein berechtigtes Interesse an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung haben. Insbesondere muss bei Veröffentlichung rechtswidriger Inhalte die Identität des Verfassers festgestellt werden können, um eine strafrechtliche Verfolgung zu ermöglichen oder gegen uns geltend gemachte Ansprüche selbst diesem gegenüber geltend machen zu können. Nach der genannten Frist werden die IP-Adressen anonymisiert oder gelöscht. IP-Adressen, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken ausnahmsweise erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Anonymisierung bzw. Löschung ausgenommen.

7.5 Sie können eine Löschung Ihres Benutzerkontos veranlassen, sofern kein geltendes Recht dem im Wege steht. Von Ihnen veröffentlichte Inhalte (insbesondere Forumbeiträge) bleiben nach der Löschung erhalten, sofern kein geltendes Recht dagegen spricht. Sämtliche weitere Daten, die nicht im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO aus rechtlichen Gründen gespeichert oder aufbewahrt werden müssen, werden bei Löschung Ihres Benutzerkontos vollständig gelöscht.

7.6 Falls Ihr Benutzerkonto wegen wiederholter oder schwerwiegender Regelverstöße gesperrt wurde, können wir eine Löschung ablehnen, da wir im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ein berechtigtes Interesse daran haben, das Erstellen von weiteren Benutzerkonten zum Umgehen der Sperre zu verhindern, um andere Nutzer sowie unsere technische Infrastruktur zu schützen.

8. Cookies

8.1 Cookies sind Informationen, die von unserem Server oder Servern Dritter an Ihren Browser gesendet und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Sogenannte Session-Cookies werden von Ihrem Browser nur temporär gespeichert und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht, andere Cookies bleiben über das Schließen des Browser hinaus bestehen.

8.2 Zur Nutzung unseres Angebots ohne Benutzerkonto sind Cookies nicht zwingend erforderlich, allerdings kann der Funktionsumfang dann eingeschränkt sein. Zum Beispiel nutzen wir Cookies zum Speichern der von Ihnen getroffenen Einstellungen (Startseiten-Layout, Videoqualität, Font-Auswahl, Bestätigung des Cookie-Banners, …). Darüber hinaus speichern wir ggf. eine Session-ID und andere die Nutzung oder Sicherheit unseres Angebots verbessernde Daten in temporären Session-Cookies, die beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden.

8.3 Zur Nutzung unseres Angebots mit einem Benutzerkonto sind Cookies zwingend erforderlich, damit Sie über mehrere Seitenaufrufe hinweg eingeloggt bleiben können. Ergänzend zur Nutzung ohne Benutzerkonto gilt: Falls beim Einloggen die Checkbox „Angemeldet bleiben“ aktiviert ist, bleiben Sie anhand eines persistenten Cookies dauerhaft und über das Schließen Ihres Browsers hinaus eingeloggt, bis Sie sich explizit ausloggen. Andernfalls wird nur ein temporäres Session-Cookie gesetzt, das beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht wird.

8.4 Der Einsatz von Cookies und die Verarbeitung erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität unseres Angebots sowie einer kundenfreundlichen Nutzung durch Sie.

8.5 Bitte beachten Sie, dass wir darüber hinaus Cookies auch für die Reichweitenmessung der INFOnline GmbH (siehe den Abschnitt „Datenschutzerklärung zur Nutzung des Messverfahrens der INFOnline GmbH“), für Zählpixel der VG Wort (siehe den Abschnitt „Datenschutzerklärung zu den Zählpixeln der VG Wort“) und für Google Analytics (siehe den Abschnitt „Datenschutzerklärung zur Nutzung von Google Analytics“) einsetzen. Wenn Sie nicht die werbefreie Variante ComputerBase Pro nutzen, dann setzen auch unsere Anzeigenpartner Cookies ein (siehe die Abschnitte „Datenschutzerklärung zur Nutzung von Google-Anzeigen“ und „Datenschutzerklärung zur Nutzung von Anzeigen der HiMedia Deutschland AG“).

8.6 Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative und zusätzlich über die US-amerikanische Website YourAdChoices oder über die europäische Website Your Online Choices der European Interactive Digital Advertising Alliance (EDAA) widersprechen.

8.7 Darüber hinaus können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass er Cookies komplett ablehnt. Bitte beachten Sie aber, dass Sie dann nicht alle Funktionen unseres Angebots nutzen können. Auch Informationen darüber, wie Sie bereits gespeicherte Cookies löschen können, entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihres Browsers: Chrome, Edge, Firefox, Internet Explorer, Safari (iOS, Mac).

9. Newsletter

9.1 Wir bieten Newsletter an, die Sie abonnieren können. Wir versenden diese Newsletter nur nach Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zum Abonnieren ist ein Benutzerkonto erforderlich, dessen E-Mail-Adresse per Double-Opt-In-Verfahren bestätigt wurde. Das Abbestellen ist jederzeit über einen im Newsletter selbst enthaltenen Link oder auf der Newsletter-Seite möglich.

9.2 Wir erheben anonyme Statistiken über die Öffnungszahlen der Newsletter, indem Ihr E-Mail-Client beim Öffnen eines Newsletters einen sog. „Web-Beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, von unseren Servern bzw. denen der INFOnline GmbH (siehe separater Abschnitt) lädt. Dies geschieht nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Analyse und Optimierung unseres Angebots.

9.3 Der Versand der E-Mails erfolgt über unsere eigenen Server.

10. Preisvergleich

10.1 Unser Preisvergleich ist eine Kooperation mit Geizhals (Preisvergleich Internet Services AG, Obere Donaustraße 63/2, A-1020 Wien). Bei einem Zugriff auf den Preisvergleich erfährt Geizhals aus technischen Gründen Ihre IP-Adresse, aber darüber hinaus werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten übertragen.

10.2 Ausgenommen davon sind Daten, die Sie im Preisvergleich in Formulare eingeben (z.B. Ihre E-Mail-Adresse zwecks Nutzung des Preisagenten), jene werden an Geizhals übermittelt. Wenn Sie im Preisvergleich das Formular zum Abgeben einer Produkt- oder Händlerbewertung ausfüllen, wofür ein Benutzerkonto erforderlich ist, dann wird zudem Ihre Benutzer-ID sowie Ihr Benutzername an Geizhals übermittelt.

10.3 Grundlage dessen ist nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unser berechtigtes Interessen an der bestmöglichen Funktionalität und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Angebots.

11. WhatsBroadcast

11.1 Wir ermöglichen es Ihnen, Push-Benachrichtigungen nicht nur über den offenen Standard „Web Push“, sondern alternativ auch via WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram oder Insta News zu empfangen. Zur Erbringung dieses Dienstes wird der technische Dienstleister WhatsBroadcast GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München als Auftragsverarbeiter eingesetzt.

11.2 Mit dem Senden einer Startnachricht willigen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name und Vorname, Telefonnummer, Messenger-ID, Profilbild, Nachrichten) zur direkten Kommunikation und die dafür erforderliche Datenverarbeitung unter Nutzung des jeweils ausgewählten Messengers verwenden. Für die Nutzung dieses Dienstes wird ein bestehendes Messaging-Konto bei dem jeweiligen Anbieter benötigt.

11.3 Verantwortlicher Anbieter des Messengers ist bei

  • WhatsApp die WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA (Datenschutzerklärung)
  • Facebook Messenger die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (Datenschutzerklärung)
  • Telegram die Telegram Messenger LLP 71-75 Shelton Street, Covent Garden, London, United Kingdom (Datenschutzerklärung)
  • Insta News die Pylba Inc., 314 27th Avenue, San Mateo, CA, 94403, USA (Datenschutzerklärung)

Der jeweilige Anbieter erhält personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation), die auch auf Servern außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden. WhatsApp und Facebook sind unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bieten hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Weitere Informationen enthalten die oben stehenden Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Messengers.

11.4 Ihre Einwilligung in diese Datenverarbeitung ist jederzeit durch Eingabe von „STOP“ in dem jeweiligen Messenger widerrufbar. Um alle von Ihnen bei unserem Dienstleister gespeicherten Daten zu löschen, senden Sie eine Nachricht mit dem Text „ALLE DATEN LOESCHEN“ über Ihren Messenger.

12. Eingebettete Inhalte von Drittanbietern

12.1 Auf einzelnen Seiten (zum Beispiel in einzelnen redaktionellen Artikeln und in einzelnen Forumbeiträgen) nutzen wir sogenannte „Embeds“, d.h. wir binden dort Inhalte von Drittanbietern direkt in unser Angebot ein. Dabei ist es technisch unvermeidbar, dass der jeweilige Drittanbieter Ihre IP-Adresse erfährt, damit er die Inhalte direkt an Sie ausliefern kann. Die Einbindung erfolgt aus unserem berechtigten Interesse an einem wirtschaftlichen Betrieb unseres Angebots gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

12.2 Die auf vielen Seiten unseres Angebots vorhandenen „Share-Links“ zum Teilen unserer Inhalte in sozialen Netzwerken sind hingegen keine Embeds, sondern ganz gewöhnliche Links. Durch bloßes Aufrufen einer Seite unseres Angebots übertragen diese Links keinerlei Daten an Drittanbieter. Erst bei Klick auf die Links wird ein Kontakt dorthin hergestellt.

12.3 Nachfolgend listen wir auf, welche Embeds welcher Drittanbieter auf einzelnen Seiten unseres Angebots eingebunden sind.

  • Videos von YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Für das Einbinden von YouTube-Videos nutzen wir den „Erweiterten Datenschutzmodus“, der laut YouTube erst bei Wiedergabe des Videos zur Speicherung von Nutzerinformationen führt. Sofern Sie mit den eingebunden Inhalten als registrierter Google-Nutzer interagieren, etwa indem Sie Inhalte teilen, werden Daten an Google übertragen, auf die wir jedoch keinen Zugriff haben. In diesem Fall gilt die von Ihnen gegenüber Google gegebene Einwilligung für die Nutzung des Dienstes. Durch die Wiedergabe eingebetteter Videos speichert YouTube Cookies, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Diese dienen laut YouTube unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung von Google und das Werbe-Opt-Out von Google.
  • Beiträge, sogenannte Tweets, von Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA). Für das Einbinden von Tweets nutzen wir den datenschutzfreundlichen „Do-not-track“-Modus. Sofern Sie mit den eingebunden Inhalten als registrierter Twitter-Nutzer interagieren, etwa indem Sie Inhalte teilen, werden Daten an Twitter übertragen, auf die wir jedoch keinen Zugriff haben. In diesem Fall gilt die von Ihnen gegenüber Twitter gegebene Einwilligung für die Nutzung des Dienstes. Twitter ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung von Twitter und die Möglichkeiten zur Änderung der Datenschutzeinstellungen bei Twitter.

13. Kontaktaufnahme

13.1 Bei der Kontaktaufnahme beispielsweise per E-Mail werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet. Dient Ihre Kontaktaufnahme dem Abschluss eines Vertrages oder haben Sie Fragen zu einem bestehenden Vertrag, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

13.2 Unser E-Mail-Provider ist das Berliner Unternehmen mailbox.org.

Datenschutzerklärung zur Nutzung des Messverfahrens der INFOnline GmbH

Unsere Webseite nutzt das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte über die Nutzung unserer Angebote. Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens – zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Für alle Digital-Angebote, die Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – http://www.ivw.eu) sind oder an den Studien der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (AGOF – https://www.agof.de) teilnehmen, werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der AGOF und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma – https://www.agma-mmc.de) zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert „Unique User“ veröffentlicht sowie von der IVW mit den Leistungswerten „Page Impression“ und „Visits“. Diese Reichweiten und Statistiken können auf den jeweiligen Webseiten eingesehen werden.

1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Messung mittels des Messverfahrens SZMnG durch die INFOnline GmbH erfolgt mit berechtigtem Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die Erstellung von Statistiken und die Bildung von Nutzerkategorien. Die Statistiken dienen dazu, die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können. Die Nutzerkategorien bilden die Grundlage für eine interessengerechte Ausrichtung von Werbemitteln bzw. Werbemaßnahmen. Zur Vermarktung dieser Webseite ist eine Nutzungsmessung, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet, unerlässlich. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken und Nutzerkategorien ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite – auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter – der sich anhand der Statistiken ermitteln lässt.

Darüber hinaus haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline, der AGOF und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (AGOF, agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung zu stellen. Weiterhin haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die pseudonymisierten Daten der INFOnline zur Weiterentwicklung und Bereitstellung interessengerechter Werbemittel zur Verfügung zu stellen.

2. Art der Daten

Die INFOnline GmbH erhebt die folgenden Daten, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

  • IP-Adresse: Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder weitere Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
  • Einen zufällig erzeugten Client-Identifier: Die Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Cookie mit der Kennung „ioam.de", ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

3. Nutzung der Daten

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impressions, Visits und Clients zu erheben und weitere Kennzahlen daraus zu bilden (z.B. qualifizierte Clients). Darüber hinaus werden die gemessenen Daten wie folgt genutzt:

  • Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer / Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Aufenthaltsort eines Nutzers gezogen werden.
  • Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert. Diese Informationen werden zur technischen Abschätzung der Sozioinformation Alter und Geschlecht verwendet und an die Dienstleister der AGOF zur weiteren Reichweitenverarbeitung übergeben. Im Rahmen der AGOF-Studie werden auf Basis einer zufälligen Stichprobe Soziomerkmale technisch abgeschätzt, welche sich den folgenden Kategorien zuordnen lassen: Alter, Geschlecht, Nationalität, Berufliche Tätigkeit, Familienstand, Allgemeine Angaben zum Haushalt, Haushalts-Einkommen, Wohnort, Internetnutzung, Online-Interessen, Nutzungsort, Nutzertyp.

4. Speicherdauer der Daten

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert.

5. Weitergabe der Daten

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben. Für die Erstellung der AGOF-Studie werden Daten mit Client-Identifiern an die folgenden Dienstleister der AGOF weitergegeben:

6. Rechte der betroffenen Person

Die betroffene Person hat folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Bei Anfragen dieser Art, wenden Sie sich bitte an gf~~computerbase.de. Bitte beachten Sie, dass wir bei derartigen Anfragen sicherstellen müssen, dass es sich tatsächlich um die betroffene Person handelt.

Widerspruchsrecht

Wenn Sie an der Messung nicht teilnehmen möchten, können Sie unter folgendem Link widersprechen: https://optout.ioam.de

Um einen Ausschluss von der Messung zu garantieren, ist es technisch notwendig, ein Cookie zu setzen. Sollten Sie die Cookies in Ihrem Browser löschen, ist es notwendig, den Opt-Out-Vorgang unter dem oben genannten Link zu wiederholen.

Die betroffene Person hat das Recht, bei einer Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Messverfahren finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt, der Datenschutzwebseite der AGOF (https://www.agof.de/datenschutz-allgemein/) und der Datenschutzwebseite der IVW (http://www.ivw.eu).

Datenschutzerklärung zu den Zählpixeln der VG Wort

Viele Seiten mit redaktionellen Texten sind mit Zählpixeln versehen, anhand derer wir die Zugriffe an die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) melden. Auf diese Weise wird die Kopierwahrscheinlichkeit von Texten erfasst, sodass unsere Autoren an den Ausschüttungen der VG Wort partizipieren können, die die gesetzliche Vergütung für die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke gemäß § 53 UrhG sicherstellen. Daran haben wir ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Diese Messungen werden von der INFOnline GmbH nach dem „Skalierbaren Zentralen Messverfahren“ (SZM) durchgeführt. Dabei werden anonyme Messwerte erhoben. Die Zugriffsmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen ein Session-Cookie oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. IP-Adressen werden nur in anonymisierter Form verarbeitet. Das Verfahren wurde unter der Beachtung des Datenschutzes entwickelt. Einziges Ziel des Verfahrens ist es, die Kopierwahrscheinlichkeit von Texten zu ermitteln.

Es werden hierbei Nutzungsdaten und Metadaten der Nutzer verarbeitet, wobei die IP-Adressen gekürzt werden und die Messverfahren pseudonym sind. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert. Die Nutzungsdaten in Verbindung mit einem pseudonymen Zuordnungswert („Identifier“) werden maximal 6 Monate gespeichert.

Ihnen steht ferner ein Opt-Out zur Verfügung, um der Erfassung zu vorgenannten Zwecken zu widersprechen. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von INFOnline entnehmen.

Datenschutzerklärung zur Nutzung von Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Dies geschieht auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Angebots im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen über Benutzung des Angebots durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Angebots durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Angebots zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Angebots und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihres Browsers verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Angebots bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics herunterladen und installieren.

Alternativ zum Browser-Add-on oder für Mobile-Browser klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, das die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain, löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): Google Analytics deaktivieren.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner.

Im Übrigen werden die personenbezogenen Daten nach einem Ablauf von 14 Monaten anonymisiert oder gelöscht.

Datenschutzerklärung zur Nutzung von Google-Anzeigen

Wir nutzen AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Anzeigen von Google (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Dies geschieht auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Angebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Mit AdSense binden wir Anzeigen in unser Angebot ein, um für deren Einblendung oder sonstige Nutzung eine Entlohnung zu erhalten. Zu diesen Zwecken werden Nutzungsdaten, wie z.B. der Klick auf eine Anzeige und die IP-Adresse der Nutzer, verarbeitet, wobei die IP-Adresse gekürzt wird. Daher erfolgt die Verarbeitung der Daten der Nutzer pseudonymisiert.

Wir setzen AdSense mit nicht-personalisierten Anzeigen ein. Dabei werden die Anzeigen nicht auf Grundlage von Nutzerprofilen angezeigt. Nicht-personalisierte Anzeigen basieren nicht auf früherem Nutzerverhalten. Beim Targeting werden Kontextinformationen herangezogen, unter anderem ein grobes geografisches Targeting, der Inhalt der aufgerufenen Seite sowie aktuelle Suchbegriffe. Google unterbindet jedwedes personalisierte Targeting, also auch demografisches Targeting und Targeting auf Basis von Nutzerlisten.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google sowie Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google und in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google.

Datenschutzerklärung zur Nutzung der Anzeigen unseres Vermarkters HiMedia Deutschland AG

Ein Vermarkter ist ein Dienstleister, der Werbeflächen auf den von ihm betreuten Websites an Direktkunden und Werbeagenturen vermittelt und den automatisierten Verkauf von Werbeflächen ermöglicht („Programmatic Advertising“). Mit Hilfe der erzielten Werbeeinnahmen hilft der Vermarkter dem Inhaber der Website, jene zu finanzieren und damit schlussendlich wirtschaftlich zu betreiben.

Die Werbeflächen dieses Angebots werden vermarktet von HiMedia (HiMedia Deutschland AG, Emanuel-Leutze-Str. 8, 40547 Düsseldorf). Fragen zum Datenschutz in Bezug auf die Vermarktung durch HiMedia können Sie jederzeit per E-Mail (datenschutz~~hi-media.com) oder per Post an HiMedia richten.

Um Werbung für Sie anhand Ihrer Nutzungsinteressen zu optimieren, erhebt HiMedia aufgrund unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb des Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO) Nutzungsdaten. Ein Teil der Werbung auf diesem Angebot wird durch die anonyme Erhebung und Verarbeitung Ihres Nutzungsverhaltens auf prognostizierte Interessen hin für Sie optimiert.

Dazu setzen Drittunternehmen im Auftrag von HiMedia Cookies, die Nutzungsdaten erfassen. Hierbei handelt es sich um solche Daten, die erhoben werden können, während Sie sich z. B. auf den Seiten dieses Online-Angebots bewegen oder Werbung anklicken.

Auf den von HiMedia vermarkteten Websites dienen Cookies u.a. dazu, das Werbeangebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Cookies können zum Beispiel dafür genutzt werden, um festzustellen, ob von Ihrem Computer bereits eine Kommunikation zu den von HiMedia vermarkteten Webseiten bestanden hat.

Derzeit spielt HiMedia die Werbung auf ComputerBase mit Hilfe der folgenden Systeme aus:

  • amunX: amunX ist ein von HiMedia selbst entwickeltes und betriebenes System, welches selber keine Werbung auf den von HiMedia vermarkteten Websites ausliefert, sondern vorab entscheidet (z. B. anhand der Bildschirmgröße des anzeigenden Gerätes), welche Werbeformen über welches Auslieferungssystem angefordert werden. amunX verwendet anonymisierte IP-Adressen und setzt keine Cookies, weshalb amunX keine personenbezogenen Daten erhebt oder verwendet.
  • AppNexus: Für das Ausspielen von nutzungsbasierter Werbung nutzt HiMedia AppNexus (AppNexus Inc., 28 W. 23rd Street 4th Floor, New York, 10010, United States), einen Dienstleister für Werbung und Betreiber einer Vermittlungsplattform. AppNexus hat eine technische Plattform (Plattform oder AppNexus-Plattform) geschaffen, mit der die Kunden von HiMedia Online-Werbung, einschließlich interessenbezogener Werbung, kaufen, verkaufen und anbieten können, meist über Real Time Bidding. Die AppNexus-Plattform kauft, verkauft und bietet also nicht selbst Werbung, sondern bietet die Technik, die andere Unternehmen für diese Zwecke verwenden.

    Die AppNexus-Plattform soll es den Kunden von HiMedia ermöglichen, durch Verwendung von „Plattform-Daten“, die Kunden über die Plattform erheben, aus ihrer Nutzung der Plattform gewinnen, oder aus anderen Quellen erwerben und dann auf der Plattform nutzen, Werbung zu kaufen, zu verkaufen und anzubieten.

    AppNexus sammelt und speichert pseudonymisierte Informationen über Ihre Aktivitäten, die der Analyse des Nutzerverhaltens dienen. Diese Profile werden verwendet, um auf diesem Angebot gezielt interessengerechte Werbung anzuzeigen.

    AppNexus verwendet hierzu Cookies, Beacons, Tags, mobile SDK und in manchen Fällen Non-Cookie-Technologien, um Plattform-Daten bezüglich Browser und Endgeräten über Webseiten und Apps zu erheben und zu speichern.

    In keinem Fall werden dabei personenbezogene Daten wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, gespeichert. Sofern IP-Adressen erfasst werden, werden diese umgehend anonymisiert, so dass ein Personenbezug ausgeschlossen ist.

    Die von AppNexus erhobenen Daten werden entsprechend allgemein anerkannten Sicherheitsstandards gespeichert. Sie werden bis zu 18 Monate ab dem Zeitpunkt ihrer Erhebung gespeichert und werden dann aggregiert.

    HiMedia setzt AppNexus auf ComputerBase aufgrund berechtigter Interessen, das heißt dem wirtschaftlichen Betrieb des vermarkteten Onlineangebots und dem Wohlergehen von HiMedia und deren Beschäftigten und Anteilseignern im Sinne des Art.6 Abs.1 lit. f DSGVO, ein.

    Hier finden Sie die Datenschutzerklärung von AppNexus.

    Falls AppNexus Daten auf Server in den USA transferiert und speichert, geschieht dies unter den Voraussetzungen des „EU / US Privacy Shield“. AppNexus ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleistet so ein dem europäischen Datenschutzrecht vergleichbares und im Sinne der Artikel 45 und 46 DSGVO angemessenes Schutzniveau für Ihre Daten.

    Wenn Sie keine nutzungsbasierten Werbeeinblendungen über AppNexus mehr erhalten und die weitere Erhebung von Nutzungsdaten über AppNexus verhindern möchten, können Sie den folgenden Opt-Out-Link nutzen, um der Datenverarbeitung durch AppNexus für die Zukunft zu widersprechen.

Bitte beachten Sie, dass eine Deaktivierung von nutzungsbasierten Werbeeinblendungen nicht verhindert, dass Sie zukünftig Werbung erhalten. Im Fall der Deaktivierung werden die Werbemitteleinblendungen anonym ausgespielt und basieren nicht auf erhobenen Nutzungsdaten.

Selbstverständlich können Sie auch generell der Platzierung von Cookies dauerhaft oder auch nur zeitweise widersprechen. Die meisten Browser akzeptieren Cookies standardmäßig. Sie können dies jedoch durch eine entsprechende Auswahl in den Einstellungen Ihres Browsers unterbinden (Details unter 8. Cookies).

Ferner gestattet HiMedia weiteren Unternehmen (z.B. anderen Werbedienstleistern oder Mediaagenturen) aufgrund berechtigter Interessen, das heißt dem wirtschaftlichen Betrieb des vermarkteten Onlineangebots und dem Wohlergehen von HiMedia und deren Beschäftigten und Anteilseignern im Sinne des Art.6 Abs.1 lit. f DSGVO, bei Nutzung dieses Angebots Cookies zu setzen, um die Nutzung von Online-Werbung und -Inhalten zu analysieren und Ihnen anhand Ihrer Vorlieben spezielle für Sie interessante Werbung auf diesen Websites zu präsentieren.

Für solche Drittunternehmen haben Sie die Möglichkeit, beispielsweise über das Verbraucherportal meine-cookies.org oder vergleichbare Angebote den jeweiligen Status zur Aktivierung der Cookies zahlreicher Werbedienstleister einzusehen und die Erhebung Ihrer Nutzungsdaten für diese individuell zu deaktivieren bzw. zu aktivieren.

Hierbei ist zu beachten, dass die Einstellungen, die Sie über diese Verbraucherportale vornehmen, ihrerseits ebenfalls in den Cookies Ihres Browsers gespeichert werden. Wenn Sie also die Cookies in Ihrem Browser manuell löschen sollten, werden auch die im Rahmen Ihrer Einstellungen gespeicherten sog. Opt-Out Cookies gelöscht und Sie müssen die individuelle Auswahl gegebenenfalls erneut vornehmen.

Auf diesen Verbraucherportalen finden Sie zudem weiterführende Informationen zum Thema nutzungsbasierte Online-Werbung. Vergleichbare Möglichkeiten, die Erfassung Ihrer Nutzungsdaten individuell zu bestimmen, bieten Ihnen auch Browsererweiterungen (sog. Add-Ons) zur Datenkontrolle.

Hier finden Sie die Datenschutzerklärung der HiMedia Deutschland AG.