Warum Werbebanner? : Unabhängig durch Anzeigen

ComputerBase berichtet unabhängig. Deshalb werden auf ComputerBase keine Inhalte, sondern separat ausgewiesene Anzeigenplätze und das werbefreie Abonnement ComputerBase Pro verkauft. Anzeigen, die nicht als solche kenntlich gemacht wurden, gibt es nicht. ComputerBase ist nicht gewillt, die langfristige inhaltliche Glaubwürdigkeit dauerhaft für als Inhalte getarnte Anzeigen zu opfern. Ganz ohne Anzeigen oder das Abo geht es wiederum nicht, denn der Betrieb der Seite kostet viel Geld.

Die Redaktion agiert dabei inhaltlich vollständig unabhängig von etwaigen Werbekunden und Werbebuchungen auf ComputerBase. Die Redakteure sind keine Verkäufer und sind in keiner Weise in den Verkauf von Werbebannern auf ComputerBase involviert.

Diese inhaltliche Unabhängigkeit ist die elementare Basis für eine hohe Glaubwürdigkeit gegenüber den Lesern bzw. der Community. Ausschließlich deren Interessen stehen im Fokus der Berichterstattung – und nicht eventuelle Interessen der Anzeigenpartner.

Die folgenden Absätze legen im Detail offen, welche Anzeigen auf ComputerBase zum Einsatz kommen. Durch Transparenz soll Verständnis geschaffen und ultimativ für die Akzeptanz der Werbung auf ComputerBase geworben werden.

Nur wer die Anzeigen nicht blockiert, oder ComputerBase Pro abonniert, trägt aktiv zur Sicherstellung der inhaltlichen Unabhängigkeit bei.

Pop-ups/Layer/Interstitials

Im Gegensatz zu vielen anderen Websites gibt es auf ComputerBase keine Werbeformate wie Pop-ups, Layer und Interstitials, die sich über den Inhalt der Website legen.

Sollte dennoch einmal ein Layer zu sehen sein, dann handelt es sich um einen Fehler, der über den Button „Probleme mit einem Werbebanner?“ im Footer am Ende der Seite halbautomatisiert gemeldet werden kann. Probleme und Fehler bei Werbebannern werden ernst genommen und ihnen wird aktiv nachgegangen, um sie schnellstmöglich zu beseitigen.

Banner und Textanzeigen

ComputerBase setzt zur Finanzierung auf Werbebanner und Textanzeigen. Allerdings mit Augenmaß. Anzeigen zum Thema Erotik und „Abo-Fallen“ sind ausgeschlossen und redaktionelle Inhalte und Beiträge der Community haben stets Vorrang. Banner und Textanzeigen sind zudem klar als solche erkennbar. Textanzeigen, die auf der Startseite im News-Stream eingebunden sind, lassen sich von Anwendern dauerhaft ausblenden.

In der Themenansicht des Forums befindet sich zwischen dem ersten und zweiten Beitrag ein Anzeigenblock, der ausschließlich nicht eingeloggten Gästen angezeigt wird. Unsere eingeloggte Stammleserschaft bekommt diese Anzeigen nicht zu sehen.

Sollte ein Werbebanner Probleme machen, dann gilt auch hier der Hinweis auf den Button „Probleme mit einem Werbebanner?“ unten im Footer.

Neben Werbebannern und Textwerbung kommen auf ComputerBase auch sogenannte Affiliate-Links zum Einsatz. Einige Online-Shops (z.B. Amazon) bieten Partnerprogramme an, die dem Partner eine Umsatzbeteiligung bei Käufen ermöglichen. Dazu muss er in Links zum Shop seine Partner-ID einbauen und dann darauf hoffen, dass ausgehend von einem Klick auf diesen Link Käufe im Shop getätigt werden. Im Forum wird beim Klick auf einen Shop-Link bei einigen Shops seit Juli 2010 automatisch eine Partner-ID von ComputerBase eingefügt. An eventuell daraufhin getätigten Käufen wird ComputerBase beteiligt. Das ist eine kleine, aber weitgehend unsichtbare Einnahmequelle. Für die Community hat sie keine Nachteile, die Produkte werden dadurch nicht teurer.

Das Einfügen der ComputerBase-Partner-ID in Shop-Links wird – auch aus Sicherheitsgründen – nicht von einem externen Dienstleister sondern von ComputerBase selbst vorgenommen. Zwischengeschaltete Einblendungen wie beispielsweise „Sie verlassen jetzt unsere Domain“ können so zudem verhindert werden.

AdBlock deaktivieren!

Um auch in Zukunft unabhängig berichten und ComputerBase mit angeschlossenem Forum anbieten zu können, bittet das gesamte Team von ComputerBase abschließend um die Deaktivierung des AdBlockers auf ComputerBase.

Vielen Dank!

Die Redaktion