News : Palm setzt auf Microsofts Windows Mobile

, 1 Kommentar

Palm und Microsoft haben heute eine strategische Allianz angekündigt, um den Smartphone-Markt mit einem neuen Produkt für professionelle Anwender und Geschäftskunden weiter voran zu bringen. Palm hat das Microsoft Windows Mobile Betriebssystem für eine erweiterte Reihe seiner Treo Smartphones lizenziert.

Das erste Gerät dieser Reihe wird für das Breitband-Netzwerk des amerikanischen Anbieters „Verizon Wireless“ verfügbar sein. Diese Ankündigung erfolgte während einer Pressekonferenz mit Ed Colligan, President und Chief Executive Officer von Palm, Inc., Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect der Microsoft Corp., sowie Denny Strigl, President und Chief Executive Officer von Verizon Wireless.

Treo Smartphones kombinieren ein Mobiltelefon mit E-Mail, Messaging, Internet-Zugang sowie zahlreichen Software-Anwendungen für die Organisation des Alltags. Das neue Treo Smartphone soll nach Ansicht von Palm nun in mehreren Bereichen von der Windows Mobile 5.0 Plattform profitieren, wie beispielsweise durch das integrierte Outlook Mobile, Office Mobile und Internet Explorer Mobile sowie durch den direkten Zugriff auf Exchange Server 2003. Daneben wird das neue Treo Smartphone den drahtlosen Breitband-Dienst von Verizon Wireless unterstützen, dem größten mobilen Netzwerk der USA. Verizon Wireless erwartet, dass seine Kunden das neue Treo Smartphone zu Beginn des Jahres 2006 erwerben können.

„Wir haben schon immer daran geglaubt, dass die Zukunft des „Personal Computing“ im „Mobile Computing“ liegt. Unsere Zusammenarbeit mit Microsoft ist ein historischer Schritt, um diese Vision einem noch größeren Markt zugänglich zu machen. Wir sind zuversichtlich, dass die Kunden ein differenziertes Smartphone erhalten werden, das ihnen unsere herausragende Benutzerfreundlichkeit auf dem flexiblen und robusten Microsoft Betriebssystem bietet. Wir arbeiten zunächst mit Verizon Wireless zusammen, da das Unternehmen ein mobiles Breitband-Netzwerk mit immer größerer Netzabdeckung bietet.“

Ed Colligan, Palm

„Dies ist eine richtungweisende Allianz, die es Unternehmen erleichtert immer auf dem aktuellsten Stand der Wettbewerbsfähigkeit zu sein. Die Nachfrage, mit mobilen Geräten auf Informationen zuzugreifen schnellt förmlich in die Höhe und Unternehmen wollen eine günstige und skalierbare Lösung. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Palm und Verizon Wireless, und dass wir dem professionellen Anwender so eine hervorragende Windows Mobile Lösung für den mobilen Zugriff auf Informationen anbieten können.“

Bill Gates, Microsoft

Das Treo Smartphone für Windows Mobile ist ein CDMA-basierendes Telefon, das den US-Markt adressiert und vom 'BroadbandAccess'-Service von Verizon Wireless profitiert, dessen EV-DO Technologie Übertragungsraten von 400-700 Kilobits pro Sekunde ermöglicht. Bereits die Hälfte der US-Amerikaner können heute in mehr als 84 Metropolen sowie in Hunderten von Flughäfen Downloadraten nutzen, die annähernd DSL-Geschwindigkeiten erreichen. Verizon Wireless baut die Netzabdeckung des 'BroadbandAccess'-Service seit der Einführung im Jahre 2003 stetig aus.

„Das neue Treo Smartphone mit Windows Mobile wird die Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit unseres 'BroadbandAccess'-Service unterstreichen. Das Treo wird einen schnellen Download von E-Mails und Anhängen und einen schellen Zugriff auf wichtige Informationen ermöglichen und so Unternehmen einen guten Return-On-Investment bieten. Unsere guten Beziehungen zu Microsoft und Palm werden unseren Kunden auch weiterhin einen echten Mehrwert bieten.“

Denny Strigl, Verizon Wireless

Das neue Treo Smartphone verfügt über einen Prozessor von Intel und reiht sich in die Familie der Treo Smartphones ein: diese beinhaltet das Treo 600 und das Treo 650. Während der Pressekonferenz haben die Unternehmen demonstriert, wie der Benutzer mit einem Palm auf Basis Windows Mobile arbeiten soll. Die Details zu dem neuen Smartphone werden bei Verfügbarkeit des Produktes zu Beginn des Jahres 2006 bekannt gegeben. Kooperationen mit weiteren Mobilfunk-Anbietern wurden bisher nicht angekündigt. Eine GSM-Version des auf Windows Mobile basierenden Treo Smartphones wird nicht vor der zweiten Jahreshälfte 2006 erwartet.