News : Europastart des Nintendo „Wii“ steht fest

, 182 Kommentare

Nachdem Nintendo bereits gestern die Termine und Preise für die Einführung der Next-Gen-Spielekonsole „Wii“ für Japan und die USA bekannt gegeben hat, folgte soeben die Enthüllung des Starttermins für den europäischen Markt.

Demzufolge wird die Konsole in Europa ab dem 8. Dezember und somit knapp drei Wochen nach den USA und eine Woche später als in Japan für 249 Euro respektive 179 britische Pfund in den Handel kommen. Auch hierzulande wird der eigentlichen Konsole ein Controller samt Nunchuk-Erweiterung und eine Sammlung von fünf Wii-Sport-Games („Wii-Sports“) beiliegen.

Die zur Vorstellung verfügbaren rund 20 Spiele werden zwischen 49 und 59 Euro (£ 34 bis £ 39) kosten. Ein weiterer Controller schlägt mit 39 Euro (£ 29), die Nunchuk-Erweiterung mit 19 Euro (£ 14) und der klassische Controller mit ebenfalls 19 Euro (£ 14) zu Buche. Auch ein Bundle namens „Wii Play“, bestehend aus Controller, Nunchuk-Erweiterung und einer Sammlung von Minispielen, wird es geben.

Nach der Verschiebung der Markteinführung der PlayStation 3 im gesamten PAL-Gebiet auf den März 2007 sind Microsoft und Nintendo somit die beiden einzigen Hersteller, die zum Weihnachtsgeschäft 2006 ihre neuen Konsolen auf dem europäischen Markt verfügbar haben. Bei Microsoft ist es mit der Xbox 360 gar schon das zweite Jahr.

Inzwischen hat Nintendo seine Website aktualisiert. So finden interessierte Kunden auf Wii.com einige Videos, die die Funktionen der Konsole abseits von Spielen demonstrieren. Dazu zählen ein Nachrichtenkanal für tagesaktuelle Nachrichten, ein Wetterkanal und der Mii-Kanal, mit dem der Wii-Nutzer mehrere eigene Avatare erschaffen und diese auf den internen Speicher des Controllers übertragen kann, um sie anschließend in Spielen wie Wii-Sports zu verwenden. Noch nicht als Video verfügbar ist hingegen ein digitales Fotoalbum, das Bilder und Videos von einer im SD-Card-Schacht steckenden Speicherkarte darstellen beziehungsweise wiedergeben kann.

Nintendo Wii