28/31 Nvidia GeForce 8800 GT (SLI) : Das Geheimnis des G92 ist gelüftet

, 282 Kommentare

Leistungsaufnahme

Für die Messungen der Leistungsaufnahme wird ein handelsüblicher Verbrauchs-Monitor, den man sich auch beim örtlichen Stromversorger ausleihen kann, genutzt. Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems. Auch hier gilt die Teilung zwischen Idle- und Last-Betrieb. Letzterer wird durch Verwendung des 3DMark06 unter der Auflösung 1600x1200 sowie 4-fachem Anti-Aliasing und 16-fachem anisotropen Filter simuliert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • ATi Radeon HD 2400 XT
      158
    • ATi Radeon HD 2600 XT (3)
      163
    • Nvidia GeForce 7600 GT
      167
    • Nvidia GeForce 8500 GT
      169
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      172
    • ATi Radeon X1650 XT
      172
    • ATi Radeon X1950 Pro
      174
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      176
    • Nvidia GeForce 7900 GS
      176
    • Nvidia GeForce 7950 GT
      177
    • ATi Radeon X1950 XTX
      181
    • ATi Radeon HD 2600 XT (4)
      187
    • Nvidia GeForce 7900 GTX
      188
    • Nvidia GeForce 8800 GT
      196
    • ATi Radeon 2600 XT X2 (3)
      200
    • Nvidia GeForce 7950 GX2
      209
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 320
      213
    • Nvidia GeForce 8800 GTS
      218
    • ATi Radeon HD 2900 XT
      229
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      233
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      253
  • Last:
    • ATi Radeon HD 2400 XT
      179
    • Nvidia GeForce 8500 GT
      182
    • Nvidia GeForce 7600 GT
      193
    • Nvidia GeForce 8600 GT
      203
    • ATi Radeon HD 2600 XT (3)
      205
    • Nvidia GeForce 7900 GS
      206
    • Nvidia GeForce 8600 GTS
      209
    • Nvidia GeForce 7950 GT
      216
    • ATi Radeon HD 2600 XT (4)
      217
    • ATi Radeon X1650 XT
      221
    • ATi Radeon X1950 Pro
      238
    • Nvidia GeForce 7900 GTX
      243
    • Nvidia GeForce 8800 GT
      248
    • Nvidia GeForce 8800 GTS 320
      264
    • Nvidia GeForce 8800 GTS
      267
    • ATi Radeon 2600 XT X2 (3)
      269
    • Nvidia GeForce 7950 GX2
      281
    • ATi Radeon X1950 XTX
      290
    • Nvidia GeForce 8800 GTX
      300
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra
      334
    • ATi Radeon HD 2900 XT
      351

Mit der G80-GPU hat Nvidia eine starke Chip-Architektur entwickelt, die einen einzigen Nachteil hat: Der Leistungshunger der GPU ist sowohl unter Windows als auch unter Last sehr hoch (auch wenn er relativ zur Leistung gegenüber der Vorgängergeneration gesunken ist). Der 65-nm-Prozess der G92-GPU sollte Nvidia dabei helfen, die Leistungsaufnahme senken zu können. Und es scheint zu funktionieren. Unter Windows zieht die GeForce 8800 GT mit dem Rest des Systems 196 Watt aus der Leitung, womit sich der 3D-Beschleuniger – ungefähr auf dem Niveau einer GeForce 7900 GTX – im Mittelfeld platzieren kann. Im Vergleich: Eine (etwas schnellere) GeForce 8800 GTX benötigt 233 Watt.

Unter Last hat sich der Strombedarf ebenfalls stark gebessert. 248 Watt konnten wir schlimmstenfalls messen, was erneut ein Platz im Mittelfeld bedeutet. Die GeForce 8800 GTX benötigt mit 300 Watt um einiges mehr Leistung, die GeForce 7900 GTX dagegen erneut nur knapp weniger. Nvidia hat mit der GeForce 8800 GT gezeigt, dass mit Verbesserungen in der Architektur die Leistungsaufnahme spürbar gesenkt werden kann. Ein Sparwunder ist logischerweise nicht drin. Für die gezeigten Leistungen ist der Stromverbrauch der GeForce 8800 GT aber angemessen.

Leistungsaufnahme – SLI/CF
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      193,0
    • Nvidia GeForce 7950 GX2
      203,4
    • Nvidia GeForce 8800 GT SLI
      230,2
    • Nvidia GeForce 7900 GTX SLI
      234,8
    • ATi Radeon HD 2900 XT CF
      277,4
    • Nvidia GeForce 8800 GTS SLI
      300,0
    • Nvidia GeForce 8800 GTX SLI
      345,8
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra SLI
      392,1
  • Last:
    • Nvidia GeForce 7950 GX2
      276,2
    • Nvidia GeForce 7900 GTX SLI
      341,6
    • Nvidia GeForce 8800 GT SLI
      345,6
    • ATi Radeon X1950 XTX CF
      384,9
    • Nvidia GeForce 8800 GTS SLI
      391,1
    • Nvidia GeForce 8800 GTX SLI
      479,4
    • ATi Radeon HD 2900 XT CF
      516,0
    • Nvidia GeForce 8800 Ultra SLI
      536,7

Auf der nächsten Seite: Übertaktbarkeit