News : EeePC: Asus hat große Pläne

, 43 Kommentare

Fast schon klamm heimlich hat sich Asus' EeePC zum kleinen Star im so umkämpften Notebook-Segment gemacht. Nun korrigiert der Hersteller seine geplanten Absatzzahlen gehörig nach oben. Es offenbart sich: Asus hat mit dem EeePC noch Großes vor.

Noch im kommenden Monat plant der Konzern neuesten Prognosen zufolge bis zu 300.000 Geräte abgesetzt zu haben. Bereits im ersten Quartal 2008 soll die Grenze von einer Millionen abgesetzten EeePC erreicht werden. Insgesamt, so hofft man bei Asus, wird sich der kleine Laptop im kommenden Jahr bis zu fünf Millionen mal verkaufen, was bedeuten würde, dass der EeePC noch vor dem einstigen Kerngeschäft mit Mainboards zur zweitgrößten Umsatzquelle werden würde.

Ob die Prognosen sich erfüllen werden, hängt nun maßgeblich von der Konkurrenz ab. Je nach Schnelligkeit dieser bei der Einführung ähnlicher Produkte wird sich der EeePC im kommenden Jahr wohl besser oder aber eben schlechter verkaufen.