HD 4850 PCS+ im Test : PowerColor bringt die perfekte Radeon HD 4850

, 60 Kommentare
HD 4850 PCS+ im Test: PowerColor bringt die perfekte Radeon HD 4850

Und auf geht's in eine weitere Runde! Denn auch wenn die Radeon-HD-4800-Serie mittlerweile schon einige Monate auf dem Buckel hat und die Boardpartner die meisten ihrer geplanten Adaptionen bereits in den Händlerregalen stehen haben, fällt es immer noch schwer sich zu entscheiden, welches Modell denn nun am besten für einen geeignet ist. Die Anzahl der Varianten scheint schier zu groß.

Ob Referenzdesign oder ein eigenes Kühlsystem, ob Standard-Taktraten oder ein übertaktetes Modell, ob 512 MB, 1.024 MB oder gar 2.048 MB: Für jeden Geschmack scheint etwas dabei zu sein. Und dennoch, so wirklich vollends begeistern konnte uns bis jetzt noch keine Radeon-HD-4800-Karte. Zumeist waren die Eindrücke durch die Bank alle sehr gut, bis wir die Grafikkarten unter Last hören konnten (mussten). Dort waren viele Versionen noch lauter als das Referenzdesign.

PowerColor hat bereits seit einiger Zeit die Radeon HD 4850 PCS+ im Angebot, die diesen Makel nicht haben soll. Stattdessen soll die von Haus aus übertaktete Karte mit der leiseste 3D-Beschleuniger sein, den es auf dem Markt gibt. Um dieses vollmundige Versprechen zu überprüfen, haben wir uns das 512-MB-Modell für einen Kurztest gekrallt.

Auf der nächsten Seite: Die Karte