Nubert nuBox 311 im Test : Die etwas andere Versuchung

, 292 Kommentare
Nubert nuBox 311 im Test: Die etwas andere Versuchung

Wenn es um guten Ton am PC geht, tun sich viele schwer. Obwohl es gerade Lautsprecher sind, die eigentlich am längsten genutzt werden können und technisch nicht erwähnenswert veraltern wie etwa Grafikkarten und Prozessoren, so sind nicht alle gewillt, viel Geld für den korrekten Klangeindruck auszugeben. Manche meinen, der hörbare Unterschied sei den Aufpreis nicht Wert, andere glauben, hinter Logitech, Creative oder Teufel höre die akustische Welt auf und wieder andere sind davon überzeugt, ein PC sei zum Spielen und eine Hifi-Anlage für den Rest da. Wie immer liegt die Wahrheit jedoch irgendwo in der Mitte. So muss eine ernsthafte Lautsprecherunterstützung für den PC weder unbezahlbar sein noch das Prädikat „PC-Lautsprecher“ tragen. Auch ist nicht immer der Weg über vollaktive Systeme der genannten Hersteller der zielführendste, wenngleich er einfach ist.

Um eine sinnvolle Alternative zum – und das soll nicht abwertend klingen – PC-Boxen-Einerlei soll es in diesem Bericht gehen. Alles ist hierbei etwas aufwendiger, alles aber auch etwas ausgewachsener und wahrscheinlich auch besser. Konkret dreht es sich um zwei passive Lautsprecher des deutschen Herstellers Nubert – namentlich nuBox 311 – nebst benötigtem Verstärker. Der preisliche Aufwand für eine derartige Konstruktion ist schwer festzusetzen. Das Lautsprecherpaar selbst schlägt mit 278 Euro zu Buche und ist damit allein bereits teurer als einige höherwertige PC-Lautsprechersets. Für den Betrieb ist jedoch auch der erwähnte Verstärker zwingend notwendig, der – je nach Modell – gut und gerne teurer als die Nubert-Boxen sein kann.

Trotz der eher wohnzimmertauglichen Herkunft soll das aktuelle Setup gegen bestehende Größen am PC antreten. Dabei wird auf den folgenden Seiten untersucht, wie die Nubert-Lautsprecher mit dem PC verbunden und in Betrieb genommen werden und können und auch, wie sie sich denn nun im Klangvergleich schlagen. Bereits im Test des Edifier S2000, welches quasi die Brücke zwischen vollaktiven PC-Lautsprechern und passiven Tonerzeugern aus der Hifi-Welt schlägt, kamen die Nubert-Boxen als Randnotiz vor. Hier nun soll ein tiefergehender Vergleich erfolgen.

Auf der nächsten Seite: Vorbetrachtung