Sony Ericsson Xperia X10 Mini im Test : Android im Kleinformat

, 43 Kommentare
Sony Ericsson Xperia X10 Mini im Test: Android im Kleinformat

Smartphones sind derzeit in aller Munde. Einer großen Zielgruppe scheinen sie aber dennoch meist unattraktiv: Frauen und auch vielen Männern, die keinen sperrigen Alleskönner in ihrer Hosentasche mit sich führen möchten. Die Großformat-Modelle HTC Desire, Samsung Galaxy S oder Apple iPhone 4 machen in den Hosentaschen eng anliegender Jeans eine eher schlechte Figur. Vorherrschende Meinung ist, dass die Bedienung mit den Fingern nur auf möglichst großen Touchscreens komfortabel sein kann. Einige Hersteller bieten dennoch Smartphones in kompakter Größe an, meist mit Bildschirmdiagonalen diesseits der 3-Zoll-Marke.

Zu den Anbietern solcher Geräte gehört nun auch Sony Ericsson. Mit dem Xperia X10 mini bietet das Unternehmen eine etwas andere Alternative zu Desire, Galaxy S, iPhone, Xperia X10 und Co an. Einerseits stellt es eine Miniaturvariante letzteren Modells dar, andererseits soll es das vollwertige Android-Erlebnis bieten.

Welche Kompromisse man bei Sony Ericsson dafür eingehen musste und ob sich der Preis lohnt, möchten wir im Folgenden herausfinden.

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang