3/3 A New Beginning im Test : Ein umfassender Adventure-Spaß

, 67 Kommentare

Fazit

„A New Beginning“ beweist eindrucksvoll, dass sich Videospiele durchaus aktueller, ernster Themen annehmen können, ohne in moralische oder inhaltliche Extreme abzugleiten. Wer sich auf spielerische Weise mit der Thematik auseinandersetzen will, ohne dabei besserwisserisch auf die Unzulänglichkeiten und Probleme unserer Zeit gestoßen zu werden, wird also bestens bedient.

Außerdem zeigt sich, dass Adventure eigentlich zu Unrecht ein Nischendasein führen. Natürlich hat man es hier nach wie vor mit einem recht unkonventionellen Genre zu tun: Statt jeder Menge Action, cineastisch in Szene gesetztem Bewegtbild oder fordernder Strategie ist hier Köpfchen, Kombination, Geduld und Verstehen gefragt. Klar, dass das nicht jedermann zusagt.

A New Beginning

Für „A New Beginning“ wollen wir aufgrund der insgesamt absolut hervorragenden Umsetzung abschließend dennoch eine umfassende Empfehlung aussprechen: Während Freunde des Genres unbedingt zugreifen sollten, stellt der Titel auch für potentielle Einsteiger die ideale Gelegenheit dar, dem Adventure-Genre eine Chance zu geben.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.