Naga Epic, Sentinel Zero-G und Kova [+] im Test : Drei Spielermäuse neu aufgelegt

, 62 Kommentare
Naga Epic, Sentinel Zero-G und Kova [+] im Test: Drei Spielermäuse neu aufgelegt

Auf den ersten Blick werden die Protagonisten dieses Artikels bei einigen ComputerBase-Lesern gewisse Déjà-vu-Erlebnisse auslösen. In der Tat handelt es sich beim aktuellen Test-Trio um Spielermäuse, die als weiterentwickelte Neuauflagen bereits vor Jahresfrist von uns getesteter Nager einen zweiten Anlauf wagen. Ob dabei wirklich gezielt die Schwachpunkte der Vorgänger beseitigt werden konnten, nur neue Funktionen ergänzt wurden oder schlicht die alten Produkte unter neuem Namen ins Rennen gehen, wollen wir kritisch beleuchten.

Der teuerste Wiedereinsteiger kommt in Form der „Naga Epic“ aus dem Hause Razer. Im Vergleich zur Vorversion flitzt die ungewöhnliche MMO-Gaming-Maus mit ihren zwölf Daumentasten nun ohne Kabel über den heimischen Schreibtisch. Diese neue Freiheit lässt sich Razer fürstlich entlohnen. Mit einem Anschaffungspreis von etwa 120 Euro kostet die Naga Epic fast doppelt soviel, wie ihre Vorgängerin mit Kabelanbindung.

Weiterhin verkabelt, dafür aber mit einem leicht überarbeiteten Chassis und vielen Detailneuerungen, geht die Sentinel Advance Zero-G von CM Storm ins Rennen. Als ergonomisch geformte Rechtshändermaus für den gehobenen Spieleranspruch hat es der etwa 60 Euro teure Nager mit einer großen Schar an Konkurrenten zu tun.

Komplettiert wird unser knappes Testfeld von der Kova [+] aus den hamburger Roccat-Studius. Die ursprünglich als treiberlose Puristenmaus konzipierte Entwicklung bekommt in der neuen Version neben einem neuen Oberschalenmaterial nun doch eine Softwareunterstützung spediert. Mit von der Partie ist außerdem die Easy-Shift-[+]-Funktion, welche wir bereits von der großen Schwester, der Roccat Kone [+], kennen. Trotz der vielen Änderungen bleibt der Preis für die Kova [+] mit unter 40 Euro erfreulich niedrig.

Technischer Überblick

Razer
Naga Epic
CM Storm
Sentinel Zero-G
Roccat
Kova [+]
Razer Naga Epic
Razer Naga Epic
CM Storm Sentinel Zero-G
CM Storm Sentinel Zero-G
Roccat Kova [+]
Roccat Kova [+]
Abmessungen 116 × ca. 70 × 42 mm 136 × 81,5 × 40 mm 120 × 63 × 39 mm
Gewicht 100 ... 106 g ohne Akku
125 ... 131 g mit Akku
112 ... 134,5 g
5 x 4,5-g-Gewichte
91 g
Keine Anpassung
Kabellänge 200 cm (Option) 180 cm 200 cm
Tastenanzahl 16 + Mausrad 7 + Mausrad 6 + Mausrad
Beleuchtung ja, mehrere Farben ja, mehrere Farben ja, mehrere Farben
Abtastung 5.600 dpi
Razer Precision 3.5G
5.600 dpi
Twin-Laser
3.200 dpi
Pro-Optic Sensor R2
Max. Beschleunigung 50 G 50 G 30 G
Max. Geschwindigkeit 6 m/s 6 m/s 3,3 m/s
USB-Signalrate 1.000 Hz 1.000 Hz 1.000 Hz
Füße 5 Teflon-Füße 4 Teflon-Streifen 4 Teflon-Füße
Besonderheiten Addons für Rollenspiele
Diverse Beleuchtung
Wechselbare Seitenteile
Wireless-Betrieb
Interner 64-KB-Speicher
Gewichtsanpassung
OLED-Display & DPI-Setting
Beleuchtung deaktivierbar
Easy-Shift-[+]
Beleuchtung
CB-Test Vorversion Dezember 2009 Dezember 2009 Januar 2010
Herstellerhomepage Razer CM Storm Roccat
Preisvergleich (UVP) ca. 119 Euro ca. 55 Euro ca. 37 Euro

Auf der nächsten Seite: Razer Naga Epic Wireless

62 Kommentare
Themen:
  • Martin Eckardt E-Mail
    … betreute auf ComputerBase von Januar 2005 bis Mai 2014 das Ressort PC-Kühlung mit all seinen Facetten.