News : Google führt Geschenkkarten in Deutschland ein

, 80 Kommentare

Was bei Apple und seinen iTunes-Bezahlkarten schon seit Langem in Deutschland gang und gäbe ist, soll nun auch für Googles Play Store möglich werden. Erste Kartenexemplare werden demnach bereits an mehrere Händler ausgeliefert.

Nachdem Google bereits in den USA und in Großbritannien Bezahlkarten auf Guthabenbasis eingeführt hatte, soll es jetzt auch hierzulande möglich sein, ohne Kreditkarte im Play Store einzukaufen. Zwar ist es, je nach Anbieter, bereits möglich, Einkäufe per Mobilfunkrechnung zu bezahlen, diese Möglichkeit steht aber nach wie vor nicht allen Nutzern zur Verfügung.

Die Karten, welche zu Preisen von 15, 25 und 50 Euro angeboten werden, sollen zudem sowohl im Online- als auch im Offline-Handel zu erwerben sein. Erste Unternehmen haben diese nach eigenen Angaben bereits geordert und warten auf die Zustellung, wie unter anderem die Spiele-Kette „GameStop“ bezüglich einer Anfrage auf Twitter mitteilte.

Google hat mittlerweile seinen deutschen Hilfe-Bereich um die neuen Bezahlkarten erweitert und auch im Play Store selbst findet sich jetzt ein Bereich zum Einlösen der neuen Bezahloption. Weitere Anzeichen für Bezahlkarten finden sich in den Nutzungsbedingungen für Google Play-Geschenkkarten und für Google Play-Guthaben.

Die neuen Karten werden wie die Pendants von Apple über einen Code aktiviert, mit dem erworbenen Guthaben können anschließend Apps, Bücher, Filme oder Musik gekauft werden. Ein kleines Manko hat die neue Bezahlart bei Google aber: Das Guthaben kann nicht für Gerätekäufe im Play Store verwendet werden.