News : The King is back: Duke Nukem wird fortgesetzt

, 54 Kommentare

Duke Nukem wird nach „Forever“ weitergeführt: Im Spin-Off „Mass Destruction“ tritt der Klischee-Actionheld erneut gegen außeridische Invasoren an – in einem Actionrollenspiel aus der Top-Down-Perspektive, das von Interceptor Entertainment (Rise of the Triads HD) entwickelt wird.

Das Studio, das durch Plattform-Portierungen bereits Erfahrungen mit der Serie gesammelt hat, verwies nicht nur auf eine Teaser-Webseite (alloutofgum.com) mit einem Counter und „Kick Ass“-Kaugummi, sondern zeigte auch einen Text in „Alien-Sprache“, der bereits übersetzt werden konnte. Demnach wird der Duke in einem für den PC und die PlayStation auf Basis der Unreal-Engine entwickelten Spiel gegen Kyrr-Aliens antreten müssen, deren galaktische Invasion von „Kyrronite“ angetrieben wird. Die Top-Down-Perspektive will Interceptor um echte Rollenspiel-Elemente ergänzen; genannt wurden bereits Erfahrungspunkte sowie ein Tech-Tree.

Frederik Schreiber, CEO des Studios, hatte Ende des letzen Jahres bereits geäußert, dass er gerne ein „erwachseneres“ Duke-Nukem-Spiel sehen würde, das einen „Badass“-Duke wieder als Actionhelden zeigt. Dazu gehöre eine ernst zu nehmende Story, deren Hauptelement nicht aus Strippern und Babes bestehe, sowie ein Erzfeind, der den Helden zerstören könne wie Bane Batman. Mass Destruction dürfte daher einen anderen Ansatz als bislang von der Serie bekannt verfolgen.

alloutofgum.com
alloutofgum.com
Ankündigung in Alien-Sprache
Ankündigung in Alien-Sprache (Bild: reddit.com)