Evolve im Test : Die Innovation ist vier Jäger gegen ein Monster

, 197 Kommentare
Evolve im Test: Die Innovation ist vier Jäger gegen ein Monster

Multiplayer-Shooter gibt es wie Sand am Meer. Und doch gehört das von den Turtle Rock Studios entwickelte Evolve zumindest theoretisch mit zu dem Spannendsten, was das Spielefrühjahr zu bieten hat.

Dies liegt nicht nur daran, dass die Entwickler mit Left 4 Dead bereits bewiesen haben, dass sie das Genre beherrschen. Wirklich interessant macht den Titel vielmehr die Spielmechanik: In Evolve treten vier Jäger an, um gemeinsam ein Monster zur Strecke zu bringen. Kann eine solche Spielart des „asymmetrischen“ Mehrspielerspaßes funktionieren?

Evolve – Launch Trailer

Spoiler-Warnung: Da ein Spieletest nicht immer gänzlich ohne die Wiedergabe einzelner wichtiger Handlungselemente der Geschichte möglich ist, bitten wir all jene, die vorab nichts über die Handlung des Spiels erfahren möchten, nur das Fazit zu lesen. Wir bemühen uns jedoch stets, die Wiedergabe auf absolut notwendige Erzählelemente zu beschränken.

Systemanforderungen

Bei den Systemanforderungen gibt sich Evolve überraschend moderat. Ein topaktueller PC muss also nicht vorhanden sein, um den Titel auf einem akzeptablen Niveau spielen zu können.

Testsystem und Herstellerempfehlung
Komponente Testsystem Herstellerempfehlung
Betriebssystem Windows 8.1 (64 Bit) Windows 7 (64 Bit)
Prozessor Core i7-4790 Core i5-4670K / FX-8350
Arbeitsspeicher 8 GByte 4 GByte
Grafik Radeon R9 290X GeForce GTX 560 / Radeon HD 5770
Festplattenspeicher ca. 50 GByte
Internetanbindung Für Steam-Aktivierung / Multiplayer

Ausführliche Benchmarks zu 14 Grafikkarten und Tests zur CPU-Skalierung, Frametimes sowie einen Anti-Aliasing-Vergleich haben wir in einer gesonderten Meldung betrachtet.

Auf der nächsten Seite: Evolve auf einen Blick

197 Kommentare
Themen: