Nintendo: Switch-Zubehör und Preise in der Übersicht

Nicolas La Rocco 155 Kommentare
Nintendo: Switch-Zubehör und Preise in der Übersicht
Bild: Nintendo

Die Nintendo Switch geht ab dem 3. März zum Preis von 300 US-Dollar in den Verkauf. In Deutschland geht der Handel von rund 330 Euro aus, da Nintendo hierzulande schon länger keine Preisempfehlungen mehr nennt. Neben der Konsole selbst wird es auch zahlreiches Zubehör geben. ComputerBase gibt eine Übersicht samt Preisen.

Nur die Switch selbst gibt es nicht einzeln

Die Switch ist Nintendos neue Konsole für das Jahr 2017. Die Spielkonsole ist dank des modularen Aufbaus aus Tablet, Dock und ansteckbaren Controllern für die Nutzung zu Hause und unterwegs gedacht. Wer sich für den Kauf einer Switch entscheidet, erhält in der Verpackung das Switch-Tablet, das Dock, jeweils einen Joy-Con für links und rechts, zwei Joy-Con-Handgelenkschlaufen, das Joy-Con Grip, ein HDMI-Kabel und ein Netzteil. Das Basisset gibt es in zwei Varianten zum selben Preis: Nintendo bietet die Switch mit grauen Joy-Cons oder mit einem blauen (links) und einem roten (rechts) an.

Für manches Zubehör liegen bereits Preise in Euro vor, für anderes nur in US-Dollar und in diesem Fall exklusive Mehrwertsteuer. Nach aktuellem Stand kostet das Zubehör am Zahlenwert gemessen aber genau so viel wie in den USA, nur eben in Euro.

Vom Joy-Con bis zum Lenkrad und Netzteil

Die Joy-Cons lassen sich im 2er-Set aus einem linken und einem rechten Controller getrennt von der Switch kaufen. Sie werden von Nintendo in Grau, Blau, Rot oder als gemischtes Set in Blau (rechts) und Rot (links) für 80 Euro angeboten. Es besteht auch die Option, nur den linken oder nur den rechten Joy-Con für jeweils 50 Euro zu erwerben. Dieses Zubehör bietet Nintendo derzeit jedoch ausschließlich in Grau an.

Das Joy-Con Charging Grip, an dem das linke und rechte Joy-Con für den Zusammenbau zu einem Controller und auch zum Laden angesteckt werden, kostet 30 Euro. Die Handgelenkschlaufen bietet Nintendo wieder in den Farben Grau, Blau und Rot für jeweils 8 US-Dollar an.

Ein einzelner Joy-Con lässt sich ähnlich wie die Remote beim Lenkrad für die Wii und Wii U in das Joy-Con Wheel einsetzen, das im Set aus zwei Stück 15 US-Dollar kostet. Wer nicht mit den Joy-Cons spielen möchte, kann alternativ zu dem klassisch ausgelegten, kabellosen Switch Pro Controller für 70 Euro greifen.

Switch Pro Controller
Switch Pro Controller (Bild: Nintendo)
Joy-Con Wheel
Joy-Con Wheel (Bild: Nintendo)
Switch Netzteil
Switch Netzteil (Bild: Nintendo)

Dock und Netzteil gibt es separat

Abseits der Eingabegeräte bietet Nintendo auch das Dock der Switch separat an, was sich beispielsweise bei der Nutzung einer Switch an Fernsehern in unterschiedlichen Zimmern anbietet, wenn das erste Dock nicht jedes Mal abgebaut werden soll. Ein zusätzliches Dock inklusive Netzteil und HDMI-Kabel kostet 90 US-Dollar. Nur das Netzteil wiederum kostet 30 Euro. Die Switch selbst gibt es nicht einzeln.

Für den Einsatz unterwegs bietet Nintendo eine Tasche an, in die die Switch mit zwei angesteckten Joy-Cons passt. Für die Tasche ruft Nintendo 20 Euro auf.

Switch Tasche
Switch Tasche (Bild: Nintendo)

In den USA gibt es bereits Bundles ohne Preisvorteil

Die Nintendo Switch wird zum Preis von 330 Euro ohne Spiel ausgeliefert. In den USA liegen dem Händler GameStop jedoch bereits Informationen zu offiziellen Bundles vor. Die Switch inklusive der drei Spiele „The Legend of Zelda – Breath of the Wild“, „1, 2, Switch“ und „Has Been Heroes“ kostet 438 US-Dollar – kurioserweise 8 US-Dollar mehr als im Einzelkauf. Für insgesamt 510 US-Dollar kommen die zwei Titel „The Binding of Isaac: Afterbirth“ und „Redout“ hinzu – hier ist der Preis identisch zum Einzelkauf der Produkte. Zum Preis von insgesamt 638 US-Dollar gibt es obendrein noch „Just Dance 2017“ und „Mario Kart 8 Deluxe“ – jedoch wieder 8 US-Dollar über dem Einzelkauf.

The Legend of Zelda in drei Versionen

Zum Verkaufsschlager direkt zum Marktstart der Switch am 3. März dürfte sich „The Legend of Zelda – Breath of the Wild“ entwickeln. Von dem Spiel sind drei Versionen geplant: Standard für 70 Euro, Special Edition für 100 Euro und die noch nicht in Deutschland gelistete Masters Edition für 130 US-Dollar. Die Special Edition kommt neben dem Spiel zusätzlich mit einer Sheikah-Slate-Tragetasche, einer Sheikah-Slate-Münze, einer Karte von Hyrule und dem Soundtrack auf CD. Die Masters Edition bietet dem Namen entsprechend zusätzlich noch eine Miniatur-Replika des Master-Schwerts.