High-End-GPU: AMD Vega 10 mit 16 GB und 1.600 MHz gesichtet

Michael Günsch 280 Kommentare
High-End-GPU: AMD Vega 10 mit 16 GB und 1.600 MHz gesichtet
Bild: AMD

Es wurden bereits diverse Varianten von AMDs neuer High-End-GPU Vega gesichtet. Jüngst ist eine weitere hinzugekommen. In der CompuBench-Datenbank wird eine AMD-Grafikkarte mit der ID 6864:00 aufgeführt, die über 16 GByte Videospeicher verfügt und mit bis zu 1.600 MHz taktet.

Dass es sich um Vega handelt, verrät bereits die Angabe gfx900 in der Zeile CL_DEVICE_NAME. GFX900 steht für GFX9 respektive die neue GPU-Architektur Vega. Doch auch die ID 6864 ist praktisch schon offiziell Vega 10 zugeordnet, denn als 0x6864 wurde diese bereits vor einigen Tagen per Patch den Grafiktreibern für Linux hinzugefügt.

Einmal Vega 10 mit 16 GB folgt auf dreimal Vega 10 mit 8 GB

Die Zeile CL_DEVICE_GLOBAL_MEM_SIZE nennt den verfügbaren Videospeicher in Byte: 16978542592 Byte entsprechen 16 GiByte. Der Speichertyp wird dabei nicht erwähnt, doch ist klar, dass es sich bei Vega um HBM2 handeln muss. In den Datenbanken von Sisoftware waren zuvor drei 687F-Varianten mit je 8 GB aufgetaucht.

1.600 MHz maximaler GPU-Takt

Auf den maximalen GPU-Takt weist die Zeile CL_DEVICE_MAX_CLOCK_FREQUENCY hin, wie VideoCardz beim Vergleich der Einträge für die Radeon RX 480 und Radeon RX 580 herausgefunden hat. Bei der Vega-Grafikkarte mit der ID 6864 beträgt der maximale GPU-Takt demnach 1.600 MHz, doch ist nicht klar, ob dies auch dem Boost-Takt des Endprodukts entspricht. Die Frequenz könnte aber etwas über der professionellen Radeon Instinct MI25 liegen, die voraussichtlich mit 1.525 MHz arbeitet. Oder AMD hat den Takt einfach nur abgerundet.

In der Zeile CL_DEVICE_MAX_COMPUTE_UNITS steht ein Wert von 64. Jeder der 64 Compute Units (CU) sind nach bisherigem Kenntnisstand 64 Shader-Einheiten zugeordnet, woraus sich 4.096 aktive Shader-Einheiten für die Grafikkarte ergeben.

Radeon RX, Radeon Instinct oder Radeon Pro?

Unklar bleibt, für welches Endprodukt die ID 6864 steht. Denn Vega wird nicht nur als Radeon RX Vega für Desktop-PCs, sondern auch als Radeon Pro für den Profimarkt sowie Radeon Instinct für Deep Learning erwartet.

Offizielle Vega-Infos in diesem Monat wahrscheinlich

Schon in Kürze könnte es nähere Informationen zur noch in diesem Quartal bevorstehenden Markteinführung von AMD Vega geben, denn am 16. Mai wird AMD auf dem Financial Analyst Day voraussichtlich auch Vega zum Thema machen. Für den 31. Mai hat AMD zudem den aktuellen Gerüchten zur Folge eine Pressekonferenz im Rahmen der Computex 2017 angesetzt, die sich ebenfalls für eine Enthüllung des Vega-Aufgebots anbietet.