HTC: Android 8.0 Oreo für U11 ab Q4/2017, U Ultra und 10 folgen Notiz

Mahir Kulalic 17 Kommentare
HTC: Android 8.0 Oreo für U11 ab Q4/2017, U Ultra und 10 folgen

Nachdem HTC vor wenigen Tagen angekündigt hat, die Modelle U11 (Test), U Ultra (Hands-On) und 10 (Test) mit Android 8.0 Oreo (Test) zu versorgen, hat der Hersteller nun auch einen ersten Zeitrahmen genannt. Den Anfang macht das aktuelle Flaggschiff U11 ab dem vierten Quartal.

Im Anschluss, aber ohne genannten Zeitraum, sollen das U Ultra aus dem Januar und das 10 aus dem letzten Jahr folgen. Weitere Geräte und Details sollen hingegen erst später bekannt gegeben werden, wie HTC über Twitter mitteilt. Für das HTC 10 steht zudem der aktuelle Sicherheitspatch als Update zur Verfügung.

BlackBerry KeyOne erhält Oreo, Rest unklar

Neben HTC hat auch TCL für das BlackBerry KeyOne (Test) gegenüber CrackBerry eine Aktualisierung auf die neue Android-Version angekündigt, allerdings keinen Zeitrahmen genannt. Die Updates bisher verzögerten sich teilweise, das BlackBerry Priv (Test) hat noch immer keine Aktualisierung auf Android 7.0 Nougat erhalten, ein Ausbleiben erscheint nach dem Ausstieg aus dem Hardware-Geschäft nicht unwahrscheinlich, auch wenn BlackBerry Limited sich zusammen mit TCL um Sicherheitspatches und weitere Software-Aspekte kümmert.

Das Smartphone erschien Ende 2015 mit dem bereits veralteten Android 5.1.1, ein Update auf 6.0 Marshmallow erschient im April 2016. Bereits im August letzten Jahres hat Google 7.0 veröffentlicht, dessen Nachfolger Oreo nun ebenfalls erschienen ist.