Star Wars: Jedi Challenges: Jedi-Kämpfe in AR kosten mit Lichtschwert 299 Euro

Jan-Frederik Timm 31 Kommentare
Star Wars: Jedi Challenges: Jedi-Kämpfe in AR kosten mit Lichtschwert 299 Euro
Bild: Lenovo

Lenovo und Disney präsentieren mit Star Wars: Jedi Challenges ein Augmented-Reality-Komplettset zum Erleben von Lichtschwert-Kämpfen auf Basis einer App für Smartphones. Zum Preis von 299 Euro erhalten Spieler ein AR-Headset, einen Lichtschwert-Controller, einen Peilsender und die Software. Unterstützt werden Android und iOS.

Bildausgabe und Berechnung über das Smartphone

Ein mit der App kompatibles Smartphone muss im Mirage AR getauften Headset eingelegt werden und projiziert die in der Umgebung des Spielers einzublendenden Inhalte auf eine Plexiglasscheibe in dessen Sichtfeld. Offiziell werden zum Start iPhone 7 Plus, iPhone 7, iPhone 6s Plus, iPhone 6s, Samsung Galaxy S8, Samsung Galaxy S7 edge, Google Pixel XL, Google Pixel und Moto Z unterstützt. Es sollen aber weitere Geräte folgen. Sowohl deren Abmessungen als auch deren Leistungsfähigkeit und Sensoren dürften ausschlaggebend für eine Freigabe sein.

Fisheye-Objektive und Licht für das Tracking

Ein mit zwei Batterien betriebener, leuchtender Peilsender dient der kontinuierlichen Kalibrierung der Darstellung. Nicht nur Gegner werden dem Spieler vor den Augen dargestellt, auch die Klinge wird auf den Lichtschwert-Controller gezeichnet. Der verfügt zu diesem Zweck über einen eigenen leuchtenden Ball und dient auch zur Navigation in der App. Das Headset besitzt zur Orientierung im Raum zusätzlich zu den Sensoren im Smartphone zwei Ultra-Weitwinkel-Kameras, die den Peilsender und den Controller erfassen. Es wiegt 470 Gramm und damit mehr als die zur Messe ebenfalls vorgestellten Mixed-Reality-Headsets wie der Dell Visor. Das Lichtschwert wiegt 275 Gramm, ist knapp 32 Zentimeter lang und maximal 47 Millimeter dick.

Die App bietet zum Start drei Spielmodi: Kämpfe mit dem Lichtschwert, das von Star Wars Episode IV bekannte Holo-Schach und ein rudimentäres Strategiespiel, bei dem die Spielfiguren beider Seiten über den Wohnzimmerboden navigiert werden.

Ab November ab 299 Euro im Handel

Star Wars: Jedi Challenges wird im November für 299 Euro im Handel erhältlich sein. Vorbestellungen werden bei Lenovo oder Amazon* bereits entgegen genommen. Dass später weitere Anwendungen für diese Plattform erscheinen werden, schließt Lenovo zur IFA 2017 explizit nicht aus.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.