Musikstreaming: Juke mit großem Design- und Funktionsupdate

Michael Schäfer 3 Kommentare
Musikstreaming: Juke mit großem Design- und Funktionsupdate

Der von Media Markt und Saturn geführte Streaming-Dienst Juke (Test) hat ein großes Design- und Funktionsupdate erhalten. Dabei wurde auch die Performance verbessert – es gibt aber auch nachteilige Auswirkungen.

So verspricht der Anbieter beim neuen Design eine verbesserte intuitive Bedienung, um leichter an die vom Musikliebhaber gesuchten Inhalte zu gelangen. Der Dienst verfügt nun auch über ein Künstlerradio, mit welchem Songs ähnlich des gewählten Interpreten oder der gewählten Band gespielt werden. Die im „Meine-Musik“-Bereich hinterlegten Abspiellisten, Songs und Alben bleiben auch nach dem Update verfügbar, Offline-Inhalte müssen hingegen neu geladen werden.

Einfacherer Zugang

Mit der neuen Gestaltung hat Juke auch den Login-Prozess vereinfacht und zusammengeführt. Ab sofort ist kein gesonderter Zugang über den Media-Markt-, Saturn- beziehungsweise Facebook-Account erforderlich, eine E-Mail-Adresse ist ausreichend. Der Zugriff ist auf dem Desktop weiterhin per Browser und App für Windows 8 und Windows 10 möglich. Mobil stehen Apps für Android ab Version 5 und iOS ab Version 9 zur Verfügung. Windows 10 Mobile wird bei den verfügbaren Systemen nicht mehr aufgeführt.

Darüber hinaus ist Juke nun auch auf Sonos-Systemen verfügbar, in den nächsten Monaten soll die Integrierung bei weiteren Hardware-Partnern wie Yamaha, Denon und Samsung folgen.

Juke – Alles neu macht der Mai
Juke – Alles neu macht der Mai

Verringerte Zahlungsmöglichkeiten

Der Streaming-Dienst kann weiterhin per Kreditkarte, PayPal oder SEPA Lastschrift für monatlich 9,99 Euro geordert werden, die Zahlungen über ein Guthabenkonto, mit einer Gutscheinkarte beziehungsweise einem Wertgutschein sowie einer Prepaid-Musicflat wurden vom Anbieter allerdings ersatzlos gestrichen. Bereits angelaufene Prepaid-Musicflats sind bis zu ihrem Ablauf vollumfänglich nutzbar, nicht entwertete Gutscheinkarten können in allen Media-Markt- und Saturn-Filialen unter Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgegeben werden – bei bereits verwendeten Karten entsprechend das nicht verbrauchte Guthaben.