Ubisoft: Anno 1800 wird bei Release von Steam entfernt

Christopher Lewerenz 614 Kommentare
Ubisoft: Anno 1800 wird bei Release von Steam entfernt
Bild: Ubisoft

In einem Blogeintrag der Anno Union kündigten die Entwickler an, dass Ubisoft auch bezüglich Anno 1800 eine Partnerschaft mit Epic Games eingegangen ist. Das Spiel wird nach dem Release am 16. April digital nur noch in den Stores von Epic Games und Ubisoft erhältlich sein. Auf Steam wird es nach dieser Frist entfernt werden.

Angekündigte Partnerschaft geht den nächsten Schritt

Ubisoft und Epic Games kündigten bereits zum Release von The Division 2 (Benchmark-Test) an, dass die Partnerschaft mehrere Spiele beinhaltet. Somit ist Anno 1800 nun das zweite Spiel, welches von Steam entfernt wird und bei Epic Games erscheint. Wer das Spiel auf Steam besitzen möchte, muss bis zum Release von Anno am 16. April den Kauf getätigt haben. Nach dieser Frist wird das Spiel vom Verkauf auf der Plattform ausgeschlossen. Besitzer der Steam-Version werden dennoch alle zukünftigen Zusatzinhalte gleichzeitig erhalten.

Eine unterschiedliche Release-Zeit ist ebenfalls nicht geplant und Ubisoft versichert, dass jedem Spieler das gleiche Spielerlebnis geliefert werde. Das Gleiche gilt auch für die Spielupdates und auch der Multiplayer wird von dieser Partnerschaft nicht beeinflusst, da dieser von der Distributionsplattform abgelöst ist. Sollten jedoch Probleme auftreten, muss sich der Kunde an die jeweilige Plattform wenden.

Open Beta ohne Steam

Jedoch müssen Spieler, die die Open Beta von Anno 1800 am 12. bis zum 14. April spielen wollen, auf die anderen Plattformen ausweichen. Denn diese wird bereits vor Release nur bei Epic Games und Uplay erhältlich sein. Auch Käufer der Steam-Version müssen auf andere Plattformen ausweichen, denn die Open Beta findet losgelöst vom Kauf des Produkts statt. Ubisoft hat aktuell darüber hinaus keine Pläne ältere Titel der Reihe exklusiv im Store von Epic Games anzubieten und von Steam zu entfernen.

Epic Games verfolgt somit seine aggressive Strategie den Store weiter auszubauen und kritische Titel zu sichern. Das Unternehmen kündigte aber bereits an, nicht auf Dauer das Storemodell auf solche Partnerschaften zu fußen. Ob Ubisoft auch wie The Division 2 Anno 1800 vom Digitalverkauf in anderen Online-Shops ausschließt, ist noch unbekannt.