Capcom Home Arcade: Retro-Konsole/Controller verpackt im Firmenlogo

Michael Günsch 53 Kommentare
Capcom Home Arcade: Retro-Konsole/Controller verpackt im Firmenlogo
Bild: Capcom

Was zunächst wie ein verspäteter Aprilscherz anmutet, ist ein echtes Produkt. Capcom hat mit der Capcom Home Arcade eine Spielkonsole vorgestellt, die wie das Firmenlogo gestaltet ist. Aus dem Logo-Gehäuse ragen zwei Arcade-Sticks und diverse Buttons hervor. Zum Preis von 230 Euro sind 16 Capcom-Klassiker vorinstalliert.

Konsole und Arcade-Controller vereint

Zu den bisher nur wenig bekannten Details zur Hardware gehören die laut Capcom „wettkampf-tauglichen Sanwa-Sticks und Drucknöpfe“ mit denen Arcade-Klassiker wie in alten Zeiten präzise und authentisch zu steuern seien. Im Video zu sehen sind ein HDMI-Port zum direkten Anschluss an einen Fernseher oder Monitor sowie eine USB-Buchse, ein Stromanschluss und ein Power-Knopf.

Zudem verfügt die Spielkonsole über WLAN zur Verbindung mit dem Internet. Die Funktion soll ermöglichen, dass „Spieler ihre besten Highscores in das weltweit verfügbare Highscore Leaderboard übertragen, um sich mit den Leistungen anderer Spieler auf der ganzen Welt zu messen“. Von Einzelspieler sowie Mehrspieler-Koop ist zudem die Rede.

16 (Prügel-)Klassiker vorinstalliert

Die Spiele sollen auf den originalen Capcom-Arcade-ROMs basieren und werden mit Hilfe der Software FBAlpha emuliert. Folgende Klassiker, vorwiegend der prügelnden Zunft, sind vorinstalliert:

  • 1944: The Loop Master
  • Alien vs Predator
  • Armored Warriors
  • Capcom Sports Club
  • Captain Commando
  • Cyberbots: Fullmetal Madness
  • Darkstalkers: The Night Warriors
  • Eco Fighters
  • Final Fight
  • Ghouls ‘n Ghosts
  • Giga Wing
  • Street Fighter II Turbo: Hyper Fighting
  • Mega Man: The Power Battle
  • Progear
  • Strider
  • Super Puzzle Fighter II Turbo

Ende Oktober für 230 Euro verfügbar

Die Capcom Home Arcade als Fusion aus Retro-Konsole und Arcade-Controller soll ab dem 25. Oktober 2019 bei führenden Händlern in Europa, Australien, Neuseeland, im Mittleren Osten und in Russland erhältlich sein, erklärt die für den Vertrieb zuständige Koch Media GmbH. Im eigenen Capcom-Store wird die Konsole zum Preis von 229,99 Euro zuzüglich Versandkosten zur Vorbestellung angeboten.