Epic Games Store: 160 Mio. Nutzer laden 750 Mio. Mal Gratisspiele

Michael Günsch
310 Kommentare
Epic Games Store: 160 Mio. Nutzer laden 750 Mio. Mal Gratisspiele

Die massive Werbung durch Gratisspiele im Wochentakt lockt immer mehr Nutzer zum Epic Games Store, der nach eigenen Angaben über 160 Millionen Nutzer zählt. Im Dezember seien davon 56 Millionen aktiv gewesen. Allein im vergangenen Jahr sollen die kostenlosen Titel fast 750 Millionen Mal abgeholt worden sein.

Gratisspiele ziehen immer mehr Nutzer an

Spiele zum Nulltarif sind immer gern gesehen und sorgen nicht nur für Sympathie, sondern auch potenziell zahlende Kundschaft. Diese Formel verschaffte dem Epic Games Store genug Aufmerksamkeit, um schon jetzt mehr als 160 Millionen Nutzer zu haben, obwohl es den digitalen Spiele-Shop erst seit Dezember 2018 gibt. Epic Games spricht dabei zwar von „Kunden“, doch ist gut möglich, dass darunter auch registrierte Anwender sind, die bisher nur Gratisspiele abgeholt haben, statt Geld für Spiele zu lassen. Auch jene Nutzer, die den Epic Games Launcher lediglich zum Spielen von Fortnite nutzen, dürften darunter sein.

Statistiken zum Epic Games Store
2019* 2020
Registrierte Nutzer 108 Millionen 160 Millionen (+48 %)
Monatlich aktive Nutzer (MAU) 32 Millionen 56 Millionen (+75 %)
Täglich aktive Nutzer (DAU) 16,3 Millionen 31,3 Millionen (+92 %)
Gleichzeitige Nutzer (CCU) 7 Millionen 13 Millionen (+86 %)
Umsatz (gesamt) 680 Millionen USD 700 Millionen USD (+3 %)
Umsatz (3rd Party) 251 Millionen USD 265 Millionen USD (+6 %)
Spiele im Shop 190 471 (+148 %)
Gratisspiele 73 103 (+41 %)
Gratisspiele abgerufen 200 Millionen 749 Millionen (+275 %)
Stunden gespielt 3,35 Milliarden Stunden 5,7 Milliarden Stunden (+70 %)
*Zeitraum 6.12.2018 bis 31.12.2019

Im vergangenen Jahr seien die 103 verschenkten Spiele insgesamt mehr als 749 Millionen Mal abgerufen worden. Zu den besonders gefragten Gratisspielen zählte GTA V (Test), das im Mai 2020 dafür sorgte, dass der Epic Games Store unter der hohen Nachfrage zwischenzeitlich zusammenbrach. Wie viel Geld Epic Games an Entwickler und Publisher gezahlt hat, um die Gratisspiele zu ermöglichen, wird nicht öffentlich kommuniziert.

Umsatz wuchs geringfügig

Rund 700 Millionen US-Dollar sollen PC-Spieler letztes Jahr insgesamt im Epic Games Store ausgegeben haben. Dass davon nur 265 Millionen US-Dollar für Spiele von Drittanbietern ausgegeben wurden, zeigt deutlich, dass Epic Games weiterhin vor allem von Eigengewächsen wie dem Mikrotransaktionen-Generator Fortnite profitiert.

Eine weitere Erkenntnis: Der Umsatz im Epic Games Store steigt lange nicht so steil wie die Nutzerzahlen. Denn vor einem Jahr hatte Epic Games noch 680 Millionen US-Dollar als Gesamtumsatz mit dem Spieleverkauf sowie 251 Millionen US-Dollar mit Third-Party-Games genannt. Das somit vergleichsweise geringe Wachstum muss sogar noch relativiert werden, denn die älteren Zahlen galten nicht nur für das Jahr 2019, sondern den gesamten Zeitraum seit dem Start Anfang Dezember 2018, besitzen also eine rund einen Monat längere Basis. Auf der anderen Seite hat im Jahr 2020 die Corona-Pandemie die der Spiele-Branche per se stark steigen lassen.

Epic Games Store: Statistiken für das Jahr 2020
Epic Games Store: Statistiken für das Jahr 2020 (Bild: Epic Games)

Demgegenüber wuchs die Zahl der Nutzer von rund 108 Millionen auf nun etwa 160 Millionen erheblich stärker, was wieder ein Indiz dafür ist, dass Epic Games vor allem durch seine kostenlosen Angebote Nutzer an sich bindet. Die Zahl der monatlich aktiven Spieler (Monthly Active Users, MAU) sei von 32 Millionen im Dezember 2019 auf 56 Millionen im Dezember 2020 gestiegen. Zudem sei letztes Jahr ein neuer Rekord bei den gleichzeitig eingeloggten Spielern (Concurrent Users, CCU) im Epic Games Store mit 13 Millionen CCU erzielt worden.

Der (grobe) Vergleich zu Steam

Wie immer stellt sich bei den Zahlen die Frage, wie gut diese im Vergleich zum großen Konkurrenten Steam abschneiden. Da Steam-Betreiber Valve nicht in regelmäßigen Abständen detaillierte Zahlen zu Nutzern und Umsatz veröffentlicht, ist ein direkter Vergleich mit dem Epic Games Store aber oft nicht möglich.

Valve hat vor einigen Wochen in einem Jahresrückblick zumindest auf die Zahl der monatlich aktiven Spieler (MAU) verwiesen, die 2020 auf rund 120 Millionen angewachsen sei, was somit mehr als doppelt so viele wie im Epic Games Store sind. Auch bei den gleichzeitigen Nutzern (CCU) liegt Steam mit angeblich bis knapp 25 Millionen in der Spitze noch klar in Front.

Epic Games Store Steam
Registrierte Nutzer 160 Millionen ?
Monatlich aktive Nutzer (MAU) 56 Millionen 120 Millionen
Täglich aktive Nutzer (DAU) 31,3 Millionen 62,6 Millionen
Gleichzeitige Nutzer (CCU) 13 Millionen 24,8 Millionen
Stunden gespielt 5,7 Milliarden 31,3 Milliarden

Steam sagt zwar, dass im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr gut 21 Prozent mehr Spiele verkauft wurden, nennt aber keine Umsatzzahlen. Ein alter Wert aus dem Jahr 2017 liegt bei 4,3 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Steam-Statistiken für das Jahr 2020
Steam-Statistiken für das Jahr 2020 (Bild: Steam)

Die Gesamtzahl der Steam-Nutzer ist derzeit ebenso unklar. Valve hatte im Jahr 2016 von über 125 Millionen Nutzern gesprochen. Diesen Wert erreichen jetzt schon fast die monatlich aktiven Nutzer, weshalb die Gesamtzahl mittlerweile weitaus höher liegen dürfte. Im April 2019 wurde zumindest anhand der Steam-ID die Marke von 1 Milliarde Steam-Accounts erreicht.

Ausblick auf 2021

Für dieses Jahr stellt Epic Games weitere Gratisspiele im Wochentakt in Aussicht und hat jüngst mit Star Wars Battlefront 2 einen „Kracher“ verschenkt, der laut EA über 19 Millionen Mal abgeholt wurde.

An den Funktionen im Epic Games Store soll ebenfalls weiter gefeilt werden, auf der Liste stehen etwa eine verbesserte Wunschliste, Achievements, Spielerprofile und soziale Features.

Update 29.01.2021 17:09 Uhr

Von Lesern im Forum angeregt, reicht die Redaktion an dieser Stelle eine Umfrage zur Nutzung des Epic Games Store nach.

Wie nutzt Du den Epic Games Store?
  • Nur für Gratisspiele.
    45,9 %
  • Nur für Einkäufe.
    0,3 %
  • Nur für Free-to-Play (Launcher).
    0,4 %
  • Für Gratisspiele und Einkäufe.
    21,3 %
  • Für Gratisspiele und Free-to-Play (Launcher).
    6,9 %
  • Für Einkäufe und Free-to-Play (Launcher).
    0,4 %
  • Für Gratisspiele, Einkäufe und Free-to-Play (Launcher).
    7,1 %
  • Ich nutze ihn überhaupt nicht.
    17,8 %