Samsung: Zehn neue OLED-Displays bis 16,0 Zoll für Notebooks

Sven Bauduin
55 Kommentare
Samsung: Zehn neue OLED-Displays bis 16,0 Zoll für Notebooks
Bild: Samsung

Samsung wird auf der digitalen CES 2021 insgesamt zehn OLED-Displays für Notebooks des Jahrgangs 2021 vorstellen. Dabei will der koreanische Hersteller sowohl OLED-Anzeigen für Partner als auch eigene Produkte offerieren. Es soll sich um Panels von 13,3 bis 16 Zoll handeln, die im Laufe des Jahres erscheinen.

Erste Produkte ab Februar

Den Anfang soll ein neues 15,6-Zoll-OLED-Display für Notebooks mit 1.920 × 1.080 Pixeln (FHD) machen, das bereits im Februar in entsprechenden Produkten zum Einsatz kommen wird. Als potenzielle Abnehmer stehen dabei in erster Linie die Partner Asus, Dell, HP und Lenovo bereit, die Samsung bereits 2019 als Abnehmer für Displays gewinnen konnte und die mit OLED noch dünnere Notebooks realisieren sollen.

Samsung präsentiert neue OLED-Displays für Notebooks auf der CES 2021
Samsung präsentiert neue OLED-Displays für Notebooks auf der CES 2021 (Bild: Samsung)
Samsung präsentiert neue OLED-Displays für Notebooks auf der CES 2021
Samsung präsentiert neue OLED-Displays für Notebooks auf der CES 2021 (Bild: Samsung)

Samsung bewirbt die neuen Displays vor allem über die für OLED-Panels typisch guten Schwarzwerte mit einer minimalen Helligkeit von 0,0005 cd/m², einem erweiterten Farbraum von 120 Prozent DCI-P3 sowie einer nochmals verbesserten HDR-Abdeckung von bis zu 85 Prozent. Konkrete Produkte nannte der Hersteller indes noch nicht.

OLED-Displays sind in Notebooks weiterhin die Ausnahme, nur wenige Hersteller bieten bisher ausgewählte Modelle mit dieser Technologie an.

OLED-Produkte auf der CES 2021

Auch LG, Hauptkonkurrent von Samsung in Sachen organische Leuchtdioden, hat neue OLED-Produkte wie das biegsame Cinematic Sound OLED (CSO) für die am 11. Januar beginnende virtuelle CES 2021 angekündigt.