Gamma & Delta im Test: Lob und Schelte für Mushkins PCIe-4.0-SSDs

Michael Günsch et al.
45 Kommentare
Gamma & Delta im Test: Lob und Schelte für Mushkins PCIe-4.0-SSDs

Trotz gleicher Schnittstelle zeigen sich im Test die großen Leistungsunterschiede bei den NVMe-SSDs Mushkin Gamma und Delta. Während die Gamma ganz oben mitspielt, sieht man bei der Delta selten, dass PCIe 4.0 vorliegt.

Auf Alpha folgen Gamma und Delta mit PCIe 4.0

Bei den SSDs von Mushkin folgt auf Alpha nicht Beta, sondern Gamma und Delta. Während die Alpha-Serie noch auf PCIe 3.0 basiert, kommt bei Gamma und Delta die schnellere PCIe-4.0-Schnittstelle zum Einsatz.

Gamma und Delta sind beide im gängigen M.2-Formfaktor mit 80 mm Länge gestaltet und bieten Modelle mit 1 TB, 2 TB oder 4 TB Speicherplatz. Bei den Komponenten unterscheiden sich die SSDs aber grundlegend. Getrimmt auf hohe Leistung für Enthusiasten, ist die Gamma-Serie mit dem Phison-E18-Controller sowie 3D-TLC-NAND bestückt und erreicht maximal 7.200 MB/s beim Lesen und 6.890 MB/s beim Schreiben. Die Delta-Serie nutzt wiederum den älteren Phison-E16-Controller und langsameren 3D-QLC-NAND für maximal 4.975 MB/s lesend und 3.975 MB/s schreibend.

Mushkin Gamma:  Herstellerangaben zur Leistung in Tabelle
Mushkin Gamma: Herstellerangaben zur Leistung in Tabelle (Bild: Mushkin)
Mushkin Gamma: Herstellerangaben zur Leistung auf Flyer
Mushkin Gamma: Herstellerangaben zur Leistung auf Flyer (Bild: Mushkin)

Derart „krumme“ Angaben zur Leistung sind typisch für Mushkin, leider sind die Informationen aber nicht immer konsistent. Dies zeigt sich zum Beispiel erneut auf den Produktseiten zur Mushkin Gamma, auf der eine Grafik ganz andere Leistungsdaten nennt.

Testmuster und Controller im Detail

Der Redaktion wurden vom Hersteller die Mushkin Gamma 2 TB und die Mushkin Delta 1 TB für den Test zur Verfügung gestellt. Bei beiden kommt NAND-Flash von Micron zum Einsatz – dass sich dies aber auch ändern kann, ist nicht ausgeschlossen. Bei der Vorstellung der beiden Serien im März sorgte Mushkin mit widersprüchlichen Angaben beim Speichertyp für Verwirrung. Da der Hersteller dies auch auf Nachfrage der Redaktion nicht aufklären konnte, blieb die Berichterstattung auf ComputerBase zunächst aus.

Eckdaten der Testmuster
Mushkin Gamma 2 TB Mushkin Delta 1 TB
Formfaktor M.2-2280
Schnittstelle (Protokoll) PCIe 4.0 x4 (NVMe 1.4) PCIe 4.0 x4 (NVMe 1.3)
Controller Phison PS5018-E18 (8 Channel) Phison PS5016-E16 (8 Channel)
NAND-Flash-Speicher Micron 3D TLC 96 Layer Micron 3D QLC
DRAM-Cache 2 × 1 GB DDR4-2666 SK Hynix 2 × 512 MB DDR4-2400 SK Hynix
SLC-Cache
Seq. Lesen/Schreiben (max.) 7.175/6.800 MB/s 4.700/2.100 MB/s
Wahlfrei Lesen/Schreiben (max.) 640K/630K IOPS 195K/510K IOPS
Garantiedauer 5 Jahre
TBW 1.400 TB 200 TB
Hinweis: Detaillierte Eckdaten zu jedem Modell der Serie stehen in der Vergleichstabelle weiter unten
Mushkin Gamma 2 TB (oben) und Delta 1 TB (unten)

Beim Blick unter den Aufkleber der ohne Kühler ausgestatteten und beidseitig bestückten Platinen werden die Unterschiede schnell deutlich. Der Phison E16, der SSDs der ersten PCIe-4.0-Generation geprägt hat, besitzt ein wesentlich größeres Chip-Gehäuse (16 × 16 mm) als der Phison E18 (12 × 12 mm), der im jüngeren 12-nm-Verfahren hergestellt wird und weitaus mehr Leistung ermöglicht.

PS5016-E16 PS5018-E18 PS5019-E19T
Schnittstelle PCIe 4.0 x4
Protokoll NVMe 1.3 NVMe 1.4 NVMe 1.3
Fertigung 28 nm (TSMC) 12 nm (TSMC) 28 nm (TSMC)
CPU-Kerne 2 × ARM Cortex R5 3 × ARM Cortex R5 1 × ARM Cortex R5
NAND-Channel (CE) 8 (32) 4 (16)
SSD-Kapazität (max.) 8 TB 2 TB
Durchsatz/Channel 800 MT/s 1.600 MT/s 1.200 MT/s
DRAM DDR4 DDR4/LPDDR4 keiner (DRAM-less)
ECC LDPC
Seq. Read bis 5.000 MB/s 7.400 MB/s 3.750 MB/s
Seq. Write** bis 4.400 MB/s 7.000 MB/s 3.750 MB/s
4K Random Read bis 750.000 IOPS 1.000.000 IOPS 440.000 IOPS
4K Random Write** bis 750.000 IOPS 1.000.000 IOPS 500.000 IOPS
Leistungsaufnahme 2,6 W 3,0* W 1,6* W
*geschätzt
**im SLC-Cache
alle Angaben laut Phison

Bei beiden kommen zwei DRAM-Bausteine von SK Hynix zum Einsatz. Die Gamma mit 2 TB Speicherkapazität besitzt zweimal 1 GB DDR4 für insgesamt 2 GB DRAM-Cache. Bei der Delta mit 1 TB sind es zweimal 512 MB für zusammen 1 GB DRAM-Cache.

Die Zahl der NAND-Pakete beträgt bei der Gamma acht (jeweils vier pro Seite) und bei der Delta deren vier (zwei pro Seite).

Ausstattung und Preise im Überblick

Mit der jeweiligen Referenzplattform von Phison bestückt, ist klar, dass auch eine AES-Verschlüsselung mit bis zu 256 Bit unterstützt wird. Dass die wesentlichen Eckdaten anderen SSDs mit dieser Plattform ähneln, ist nicht verwunderlich. Die Mushkin Gamma weist somit zum Beispiel Parallelen zur Corsair MP600 Pro (Test) auf, die Mushkin Delta erinnert wiederum an die Corsair MP600 Core (Test).

Beim direkten Vergleich der Eckdaten fällt neben geringen Unterschieden bei den Leistungsangaben die niedrigere Haltbarkeitsgarantie (TBW) bei der Delta-Serie auf. Die Modelle mit 1 TB, 2 TB und 4 TB sind laut Mushkin mit 200 TB, 400 TB und 800 TB TBW spezifiziert. Bei der Corsair MP600 Core liegen die TBW bei etwas höheren 225 TB, 450 TB und 900 TB.

Die TBW der Gamma-Serie sind mit 700 TB, 1.400 TB und 3.000 TB wiederum auf demselben Niveau wie bei der Corsair MP600 Pro. Alternativ beträgt der maximale Garantiezeitraum die für NVMe-SSDs üblichen fünf Jahre, sofern die TBW bis dahin nicht überschritten werden.

Der US-Hersteller Mushkin vertreibt Gamma und Delta hierzulande über den Onlinehändler Amazon. Die Preise inklusive Importkosten aus den USA liegen aktuell bei rund 200 Euro für die 1-TB-Version und 400 Euro für die 2-TB-Version. Die Variante mit 4 TB ist noch nicht erhältlich.

Bei der Delta-Serie ist die 1-TB-Version noch nicht verfügbar. Die 2-TB-Version kostet rund 290 Euro und die 4-TB-Variante rund 660 Euro.

Mushkin Gamma Corsair MP600 Pro Mushkin Delta Corsair MP600 Core
Controller: Phison PS5018-E18, 8 NAND-Channel Phison PS5016-E16, 8 NAND-Channel
DRAM-Cache:
? DDR4
Variante
2.048 MB DDR4
1.024 MB
Variante
2.048 MB
Variante
vorhanden
?
1.024 MB
Variante
2.048 MB
Variante
4.096 MB
Speicherkapazität: 1.000 / 2.000 / 4.000 GB
Speicherchips: ? ? ? TLC (3D) NAND, ? ? ? ? QLC (3D) NAND, ?
Formfaktor: M.2 (80 mm)
Interface: PCIe 4.0 x4
seq. Lesen:
7.150 MB/s
Variante
7.175 MB/s
Variante
7.200 MB/s
7.000 MB/s
4.700 MB/s
Variante
4.975 MB/s
4.700 MB/s
Variante
4.950 MB/s
seq. Schreiben:
5.600 MB/s
Variante
6.800 MB/s
Variante
6.890 MB/s
5.500 MB/s
Variante
6.550 MB/s
Variante
6.850 MB/s
2.100 MB/s
Variante
3.750 MB/s
Variante
3.975 MB/s
1.950 MB/s
Variante
3.700 MB/s
Variante
3.950 MB/s
4K Random Read:
360.000 IOPS
Variante
640.000 IOPS
Variante
660.000 IOPS
360.000 IOPS
Variante
660.000 IOPS
Variante
650.000 IOPS
195.000 IOPS
Variante
380.000 IOPS
Variante
700.000 IOPS
200.000 IOPS
Variante
380.000 IOPS
Variante
630.000 IOPS
4K Random Write:
645.000 IOPS
Variante
630.000 IOPS
Variante
1.250.000 IOPS
780.000 IOPS
Variante
800.000 IOPS
Variante
700.000 IOPS
510.000 IOPS
Variante
650.000 IOPS
480.000 IOPS
Variante
580.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ?
Leistungsaufnahme Aktivität (max.): ?
Leistungsaufnahme Leerlauf: ?
Leistungsaufnahme DevSleep: ?
Leistungsaufnahme L1.2: ?
Funktionen: NVMe, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: AES 256
Total Bytes Written (TBW):
700 Terabyte
Variante
1.400 Terabyte
Variante
3.000 Terabyte
200 Terabyte
Variante
400 Terabyte
Variante
800 Terabyte
225 Terabyte
Variante
450 Terabyte
Variante
900 Terabyte
Garantie: 5 Jahre
Preis: ab 127 € / ab 219 € / ab 562 € ab 143 € / ab 160 € / ab 499 €
Preis je GB: € 0,13 / € 0,11 / € 0,14 € 0,14 / € 0,08 / € 0,12