Bilder VGA-Kühler im Test: Thermalright T-Rad² mit guter Kühlung und Verarbeitung

  • Thermalright T-Rad² Lieferumfang
    Thermalright T-Rad² Lieferumfang
  • Thermalright T-Rad² Lieferbox
    Thermalright T-Rad² Lieferbox
  • Thermalright T-Rad² mit Lieferbox
    Thermalright T-Rad² mit Lieferbox
  • Montagemateral und Passivkühler
    Montagemateral und Passivkühler
  • Thermalright T-Rad²
    Thermalright T-Rad²
  • Sechsfach-Heatpipe und Hybrid-Kühler
    Sechsfach-Heatpipe und Hybrid-Kühler
  • Klemmen zur 120-mm-Lüfterstützung
    Klemmen zur 120-mm-Lüfterstützung
  • Saubere Verarbeitung bis ins Detail
    Saubere Verarbeitung bis ins Detail
  • Abgeschliffene Wärmeaufnahme
    Abgeschliffene Wärmeaufnahme
  • Schwungvoll umgebogener Heatpipe-Verlauf
    Schwungvoll umgebogener Heatpipe-Verlauf
  • Nur 75-mm-Bohrloch-Unterstützung
    Nur 75-mm-Bohrloch-Unterstützung
  • Rückseitig per Daumenschrauben handfest fixiert
    Rückseitig per Daumenschrauben handfest fixiert
  • Vergleichsweise flacher Aufbau
    Vergleichsweise flacher Aufbau
  • ATI Radeon X1900XTX als Basis für den Kühlertest
    ATI Radeon X1900XTX als Basis für den Kühlertest
  • Blick ins Testsystem für VGA-Kühler
    Blick ins Testsystem für VGA-Kühler
  • Mit 92-mm-Lüfterbestückung
    Mit 92-mm-Lüfterbestückung
  • Mit 120-mm-Lüfterreferenz von Noctua
    Mit 120-mm-Lüfterreferenz von Noctua
  • Thermalright T-Rad² – potent, aber teuer
    Thermalright T-Rad² – potent, aber teuer