Bilder Logitech G302 im Test: Spielemaus mit Omron-Tastern und Federklicks

  • Markenzeichen: Kantige Form und lang zulaufendes Chassis
  • Nicht schmutzempfindlich: Die Glanzelemente am Heck
  • Logitech verzichtet auf eine Oberflächenbeschichtung
  • Das gummierte Mausrad ist präzise gerastert
  • Die G302 besitzt zwei Daumentasten
  • Die Anordnung der Gleitfüße ist nicht optimal gelöst
  • Die Verarbeitungsqualität weiß zu überzeugen
  • Logitech G302 Daedalus Prime
  • Logo und Seiten werden blau beleuchtet
  • G302 ohne Oberschale
  • Umgelenktes USB-Kabel und Sensor-Linse
  • Abseits der Primärtasten werden Produkte von Kailh genutzt
  • Die primären Taster von Omron sind auf 20 Millionen Klicks spezifiziert (20M)
  • Kleine Metallfedern unter den Primärtasten verändern das Feedback
  • Kein Prediction (Angle-Snapping) bei 500 Hz auf Holzuntergrund
  • Näherungsweise Ermittlung der maximalen Bewegungsgeschwindigkeit
  • 4.000 cpi, 1.000 Hz
  • 4.000 cpi, 500 Hz
  • 2.000 cpi, 500 Hz
  • 2.000 cpi, 1.000 Hz
  • 400 cpi, 1.000 Hz
  • 400 cpi, 500 Hz
  • Stabile Polling Rate bei 125 Hz
  • Stabile Polling Rate bei 500 Hz
  • Stabile Polling Rate bei 1000 Hz
  • AM010-Sensor und ARM-Mikroprozessor (STM32L100)
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech Gaming Software v.8.57.145
  • Logitech G302 Daedalus Prime
  • Logitech G302 Daedalus Prime inklusive Lieferumfang
  • Umverpackung
  • Markenzeichen: Kantige Form und lang zulaufendes Chassis
  • Nicht schmutzempfindlich: Die Glanzelemente am Heck
  • Logitech verzichtet auf eine Oberflächenbeschichtung
  • Das gummierte Mausrad ist präzise gerastert
  • Die G302 besitzt zwei Daumentasten
  • Die Verarbeitungsqualität weiß zu überzeugen
  • Logitech G302 Daedalus Prime
  • Die Anordnung der Gleitfüße ist nicht optimal gelöst
  • Logo und Seiten werden blau beleuchtet
  • Die Griffmulden besitzen eine strukturierte Oberfläche
  • Logitech G302 Deadalus Prime
  • G302 ohne Oberschale
  • Umgelenktes USB-Kabel und Sensor-Linse
  • Abseits der Primärtasten werden Produkte von Kailh genutzt
  • Die primären Taster von Omron sind auf 20 Millionen Klicks spezifiziert (20M)
  • AM010-Sensor und ARM-Mikroprozessor (STM32L100)
  • Kleine Metallfedern unter den Primärtasten verändern das Feedback