Bilder BitFenix Shogun: Gehäuse für zwei SSDs im RGB-Schaukasten

  • BitFenix Shogun – Linke Seitenansicht
  • BitFenix Shogun – Linke Seitenansicht
  • BitFenix Shogun – Frontansicht
  • BitFenix Shogun – Rechte Seitenansicht
  • BitFenix Shogun – Seitliche Heckansicht
  • BitFenix Shogun – Heckansicht
  • BitFenix Shogun – Befestigung der Seitenteile
  • BitFenix Shogun – Frontcover entfernt
  • BitFenix Shogun – Kein 5,25"-Laufwerk
  • BitFenix Shogun – Panel
  • BitFenix Shogun – Topcover entfernt
  • BitFenix Shogun – Durch Waben verstärktes Mesh fungiert als Staubfilter
  • BitFenix Shogun – Montagemöglichkeiten im Deckel
  • BitFenix Shogun – Das Blech ist stellenweise dünn
  • BitFenix Shogun – Untersicht
  • BitFenix Shogun – Netzteilstaubfilter
  • BitFenix Shogun – Netzteilstaubfilter entnommen
  • BitFenix Shogun – Seitliche Innenraumansicht
  • BitFenix Shogun – Innenraumansicht
  • BitFenix Shogun – Seitliche Innenraumansicht
  • BitFenix Shogun – In der Höhe verstellbarer Hecklüfter
  • BitFenix Shogun – Zwei beleuchtete 2,5"-Festplattenaufnahmen
  • BitFenix Shogun – Der 2,5"-Festplattenrahmen im Detail
  • BitFenix Shogun – Innenraumansicht Rückseite
  • BitFenix Shogun – Platine für die LEDs in den beiden Festplattenkäfigen
  • BitFenix Shogun – 3,5"-Festplattenschiene im Detail
  • BitFenix Shogun – Zwei weitere 2,5"-Montagemöglichkeiten hinter dem Mainboardtray
  • BitFenix Shogun – Komplett zerlegt
  • BitFenix Shogun – Innenraumansicht ohne Käfige
  • BitFenix Shogun – Am Boden ist Platz für eine weitere 2,5"-SSD
  • BitFenix Shogun – Innenraumansicht ohne Käfige und erweitertem Mainboardtray
  • BitFenix Shogun – Testsystem
  • BitFenix Shogun – Testsystem
  • BitFenix Shogun – Testsystem
  • BitFenix Shogun – Testsystem
  • BitFenix Shogun – Vollausstattung mit Radiatoren
  • BitFenix Shogun – Ein 420-mm-Tripple-Radiator ist im Deckel leider nicht realisierbar
  • BitFenix Shogun – Bei einem 30 mm tiefen Radiator im Deckel bleiben noch 46 mm Platz bis zum Mainboard
  • BitFenix Shogun – Bei einem 30 mm tiefen Radiator im Deckel darf der Wärmetauscher im Heck lediglich 30 mm tief ausfallen
  • BitFenix Shogun – In der Front ist sogar Platz für einen 360-mm-Tripple-Radiator
  • BitFenix Shogun – Mit einem 45 mm tiefen Tripple-Radiator im Deckel darf der Wärmetauscher in der Front auch 60 mm tief ausfallen
  • BitFenix Shogun