Gerüchte um Tablet der Finnen reissen nicht ab

Windows-8-Tablet von Nokia im Winter?

Schon seit Monaten halten sich die Gerüchte, dass Nokia im Laufe des Jahres ein eigenes Tablet auf Basis von Windows 8 auf den Markt bringen werde. Zuletzt hatte eine entsprechende Ankündigung des Leiters von Nokia Frankreich im November für Aufruhr gesorgt, die aber kurze Zeit später von der Konzernzentrale dementiert wurde.

Nun aber will DigiTimes von verschiedenen Zulieferern erfahren haben, dass ein entsprechendes Tablet im vierten Quartal 2012 auf den Markt kommen soll. Verbaut werden sollen ein zehn Zoll großes Display sowie ein Dual-Core-SoC aus dem Hause Qualcomm – weitere Informationen zur Technik gibt es nicht. Für die Fertigung zuständig sein soll der taiwanische Auftragsfertiger Compal Electronics, der unter anderem auch für Lenovo, Acer und HP tätig ist. Das Volumen der ersten Charge soll bei 200.000 Stück liegen.

Die Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft bei Windows 8 soll den Druck auf Android- und iOS-Tablets erhöhen. Sollten sich die Spekulationen als wahr erweisen, könnte der Software-Konzern aus Redmond damit zahlreiche Hardware-Partner besänftigen. Denn im vergangenen Sommer wurde Pläne bekannt, laut denen Microsoft selbst ein Windows-8-Tablet auf den Markt bringen wolle, um die Plattform von Anfang an deutlich zu unterstützen. Dies soll bei einigen Herstellern deutliche Kritik provoziert haben.

Mehr zum Thema
Themenseiten:
Anzeige