Bedienung per Kincect

Xbox 360 soll Internet Explorer erhalten

Im Vergleich der Browsing-Fähigkeiten aktueller Konsolen schneidet Microsofts Xbox 360 schlecht ab. Während Sonys PlayStation 3 sowie die Wii aus dem Hause Nintendo zumindest rudimentäre Funktionen in diese Richtung besitzen, steht Xbox-Nutzern nur eine beschnittene Fassung der Suchmaschine Bing zur Verfügung.

Dies soll sich aber in den kommenden Monaten ändern, wie zumindest The Verge berichtet. Von einer nicht näher genannten Quelle will man erfahren haben, dass Microsoft derzeit an einer angepassten Version des Internet Explorer 9 für seine Konsole arbeitet. Welche Funktionen der Desktop-Variante integriert werden sollen, ist unklar. Im Bericht wird lediglich von einem „kompletten Browser für die Konsole“ mit dem „alle Teile des Webs“ nutzbar sind gesprochen.

Konkreter werden die Aussagen in Bezug auf die Bedienung. Diese kann entweder per Controller oder per Kinect erfolgen. Unterstützt werden hier sowohl Sprachbefehle als auch Gesten. Zwar solle Kinect keine Voraussetzung sein, der Browser werde aber daraufhin optimiert. Die offizielle Vorstellung könne bereits in wenigen Wochen auf der E3 in Los Angeles erfolgen.

Mehr zum Thema
Anzeige