Neue Namen für alte Chips?

Acer-Notebooks mit GeForce 710M und GT 730M gesichtet (Update)

Vor einer Woche berichteten wir über die noch unbekannte Notebook-GPU AMD Radeon HD 8550M, die sich erstmals in einem Asus-Notebook im Preisvergleich zeigte. Nun kündigt sich auch ein erster Vertreter der neuen Nvidia-Generation an, zumindest dem Namen nach: Ein Acer-Notebook mit GeForce GT 730M wird seit Kurzem gelistet.

Genau wie bei dem AMD-Pendant sind die Spezifikationen des Grafikchips GT 730M mit 2.048 MByte Speicher noch unbekannt. Der Name deutet zwar auf die neue 700-Generation von Nvidia hin, was aber nicht zwingend bedeuten muss, dass sich dahinter ein neuer Chip verbirgt. In den Lagern der GPU-Hersteller werden gerne auch Chips der Vorgängergeneration unter neuem Namen vermarktet, wie die jüngste Vergangenheit bei AMD und Nvidia zeigt.

GeForce GT 730M in Acer-Notebooks der V3-Serie
GeForce GT 730M in Acer-Notebooks der V3-Serie

Die besagte Nvidia GeForce GT 730M soll in verschiedenen Varianten des 15,6-Zoll-Notebooks Acer Aspire V3-571G verbaut sein. Die Produktseiten des Herstellers können allerdings ebenfalls nicht mit näheren Details zum neuen Grafikchip dienen.

Update 27.11.2012 15:14 Uhr (Forum-Beitrag)

Ein weiteres Notebook aus Acers V3-Serie wird mit einer bisher unbekannten Nvidia-GPU im Preisvergleich gelistet. Das Aspire V3-571G-73638G50Maii verfügt den Angaben zufolge über den diskreten Grafikchip Nvidia GeForce 710M, der genau wie das Modell GT 730M noch nicht von Nvidia vorgestellt wurde. Bei beiden Grafiklösungen liegt die Vermutung nahe, dass es sich trotz der neuen Namensgebung (700-Serie) nicht um wirklich neue Chips handelt, da es bisher keine handfesten Hinweise dafür gibt, dass Nvidia in Kürze die aktuelle GPU-Generation auffrischen geschweige denn einen Nachfolger präsentieren wird.

Vielen Dank an unseren Leser Oely für den Hinweis zum Update!

Mehr zum Thema