Samsung Galaxy Note 10.1, Note II und Motorola Razr i

Android-Updates von Samsung und Motorola

Samsung komplettiert seine Update-Serie für das Galaxy Note 10.1, das Samsung Galaxy Note II erhält ein Update auf Android 4.1.2 und auch das Motorola Razr i erhält zumindest ein kleines Update, wenn auch nicht auf Android 4.1.

Samsung Galaxy Note 10.1 - WiFi-Version erhält Android 4.1.1

Benutzer der WiFi-Version des Galaxy Note 10.1 (GT-N8010) können sich dieser Tage freuen: Nachdem Samsung bereits vor ein paar Tagen damit begonnen hatte, die neue Android-Version für die 3G-Version des Galaxy Note 10.1 unter die Nutzer zu bringen, hat das südkoreanische Unternehmen nun damit begonnen, das Update auf die Version Android 4.1.1 Jelly Bean auch für die WiFi-Only-Version zu verteilen. Dieses wird OTA verteilt und misst stolze 441 Megabyte. Da bereits einige Nutzer in Deutschland das Update erhalten haben, ist davon auszugehen, dass die restlichen Besitzer dies auch in den nächsten Tagen erhalten werden.

Samsung Galaxy Note 10.1
Samsung Galaxy Note 10.1

Samsung Galaxy Note II erhält Update auf Android 4.1.2

Das Galaxy Note II ist zwar bereits vor einiger Zeit in den Genuss von Android 4.1 Jelly Bean gelangt, doch schneller als erwartet hat Samsung ein zweites Update hinterher geschoben. Da dieses aber vorerst nur in Polen verteilt wird, ist davon auszugehen, dass es sich hier um eine Art „Testlauf“ handelt, mit dem Ziel, letzte Fehler auszusortieren, bevor das Update auch für andere Länder zur Verfügung gestellt wird. Durch die Aktualisierung soll zum einen das System performanter agieren und auch die seltenen Abstürze sollen dann komplett der Vergangenheit angehören. Des Weiteren soll auch das Betrachten von Webseiten im eigenen Browser flüssiger vonstattengehen. Zudem bekommt der Benutzer die Möglichkeit, die erst vor Kurzem eingeführte Multi-Window-Funktion deaktivieren zu können.

Samsung Galaxy Note II
Samsung Galaxy Note II

Auch Motorola Razr i erhält OTA-Update

Auch vom RAZR i gibt es Neuigkeiten bezüglich eines Updates. Zwar handelt es sich hier nicht um das erhoffte Update auf die Version Android 4.1 Jelly Bean, welches nach wie vor für das erste Quartal 2013 angekündigt ist. Es handelt sich hierbei um ein mit 58 Megabyte kleineres Update, welches neben Googles aktuellen Sicherheitsupdates auch diverse Verbesserungen mit sich bringen soll. Unter anderem hat Motorola bei der Kamera-Funktion einige Bereiche verbessert: So muss die externe Kamera-Taste länger gedrückt werden, um das Gerät aus dem Ruhezustand zu holen.

Motorola Razr i
Motorola Razr i

Zudem hat Motorola bessere HDR-Hilfenachrichten implementiert und es werden nun auch Exif-GPS-Informationen zu aufgenommenen Bildern geschrieben. Des Weiteren wurde der Datendurchsatz in Gebieten mit weniger guter Netzabdeckung sowie der generelle Rufaufbau verbessert. Auch die vorinstallierten Google-Anwendungen wurden auf den neusten Stand gebracht, Google Chrome ist nun ebenfalls direkt vorinstalliert.

Anzeige