Neue Flaggschiffe auf Webseite gesichtet

Offizielle Bilder bestätigen Sony Xperia Z und ZL

Die Gerüchteküche spekuliert schon seit geraumer Zeit über neue Smartphone-Flaggschiffe aus dem Hause Sony, was die Japaner nun inoffiziell durch zwei auf der Webseite des Herstellers entdeckte Bilder bestätigen. Die neuen Telefone werden auf die Namen Xperia Z und Xperia ZL hören und könnten auf der CES 2013 präsentiert werden.

Die unter den Codenamen Yuga und Odin bekannt gewordenen Geräte sollen bisherigen Vermutungen nach über eine praktisch identische Ausstattung verfügen und sich nur optisch leicht unterscheiden. Die Kerndaten versprechen ein fünf Zoll großes Display, das mit einer Auflösung von 1.920 × 1.080 arbeiten soll, womit beide Smartphones in direkter Konkurrenz zu HTCs Droid DNA/Butterfly oder dem Oppo Find 5 stehen würden. Angefeuert von einem S4-Quad-Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm soll im Zusammenspiel mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher eine äußerst schnelle Bedienung realisiert werden. Außerdem soll in beiden Geräten eine Kamera mit 13 Megapixeln verbaut worden sein.

Sony Xperia Z
Sony Xperia Z (Bild: Sony)
Sony Xperia ZL
Sony Xperia ZL (Bild: Sony)

Rein optisch treten beide Smartphones in einem ähnlichen und komplett in schwarz gehaltenen Gewand auf. Der Rahmen des Xperia ZL fällt allerdings dünner aus, was den insgesamt etwas kompakteren Auftritt unterstreicht. Die Frontkamera scheint hierfür in die untere rechte Ecke des Gehäuses gewandert zu sein. Softwareseitig soll auf beiden Modellen Android „Jelly Bean“ zum Einsatz kommen, wobei nicht feststeht, ob in Version 4.1 oder 4.2. Wahrscheinlich ist, dass Sony die offizielle Präsentation auf der CES 2013 abhalten wird. Eine spätere Vorstellung auf dem Mobile World Congress in Barcelona wäre aber auch denkbar.

Mehr zum Thema