Test: Asus Vivo Tab Smart

Kann Intel Atom Windows 8?
Autor:

Einleitung

Seit dem Start von Windows 8 im Oktober 2012 sind bereits zahlreiche entsprechend bestückte Tablets auf den Markt gekommen, von einem Erfolg oder Misserfolg kann aufgrund der kurzen Zeitspanne noch nicht gesprochen werden. Klar ist aber, dass Microsoft sich bereits im Vorfeld breit aufgestellt hat, um die verschiedensten Geschmäcker zu bedienen. Im Handel äußert sich dies durch insgesamt drei verschiedene Plattformen: Windows RT mitsamt ARM-Technik für preisbewusste Käufer, Windows 8 in Kombination mit Intels Atom-Technik für das mittlere Preissegment sowie Windows 8 (Pro) zusammen mit „vollwertigen“ x86-CPUs für alle Anwendungsbereiche.

Auf sprichwörtlich allen drei Veranstaltungen tanzt dabei Asus. Mit dem Vivo Tab RT bedient der Hersteller die ARM-Fraktion, mit dem Vivo Tab die Mitte sowie mit dem Transformer Book den anspruchsvollen Nutzer. Aber die Taiwaner haben trotz des breiten Angebots – immerhin gibt es jedes Modell noch in verschiedenen Konfigurationen – noch eine Lücke gefunden: Die des preiswerten Atom-Tablets, das viel Ausstattung zum vergleichsweise kleine Preis liefert. Herausgekommen ist dabei das Vivo Tab Smart, das erstmals im Rahmen der CES der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Asus Vivo Tab Smart
Asus Vivo Tab Smart

Oftmals birgt ein solches „Nischenprodukt“ jedoch die Gefahr, die hauseigene Konkurrenz zu kannibalisieren oder aber auf einen Markt ausgerichtet zu sein, der in dieser Form gar nicht existiert. Ob dies auch beim Vivo Tab Smart der Fall ist, zeigt unser Test.

Ein Hinweis in eigener Sache: Bislang wurde im Testparcours strickt zwischen Notebooks und Tablets unterschieden, unter anderem aufgrund der Tatsache, dass letztere fast ausnahmslos mit ARM-Technik oder aber in Kombination mit einem Dock und x86-Technik bestückt waren. Bei Windows-Tablets wird es daher künftig getrennte Einordnungen geben. Geräte, die auf Windows RT basieren, werden in Anlehnung an den bisherigen Tablet-Parcours getestet, x86-Tablets hingegen entsprechend dem Notebook-Parcours.

Daraus ergeben sich einige Unterschiede, die aufgrund der Architektur notwendig sind, eine direkte Vergleichbarkeit zwischen Windows-8- und Windows-RT-Tablet aber erschweren. Neben der Auswahl der Testprogramme betrifft dies vor allem die Akku-Benchmarks. Dadurch soll gewährleistet werden, dass Vergleiche mit Geräten anderer Plattformen, die aber den gleichen oder einen ähnlichen Markt bedienen sollen, einfacher ausfallen.

Software & Lieferumfang

Zum Lieferumfang des Asus Vivo Tab Smart gehören neben dem vorinstallierten Windows 8 in der 32-Bit-Ausgabe lediglich eine Kurzdokumentation sowie ein Ladegerät.

Der Lieferumfang im Überblick:

  • Asus Vivo Tab Smart
  • Kurzbedinungsanleitung und Garantiekarte
  • externes Netzteil, zweiteilig; Ausgangsspannung: 5 Volt, Stromstärke: 2 Ampere

Eine zweijährige Herstellergarantie ist neben der gesetzlichen Gewährleistung inklusive. Eine für den Akku abweichende Regelung wird nicht erwähnt.

Treiberversion
BIOS 0309
Intel GMA 9.14.3.1082
Anzeige