Kobo Aura HD im Test

E-Book-Reader mit hoher Auflösung
Autor:

Vorwort

Sommerzeit ist Urlaubszeit und Urlaubszeit ist bekanntermaßen auch Lesezeit. Wo früher noch die Anzahl der Schmöker für den Strand oder Pool mit dem Gewicht des Koffers in Einklang gebracht werden musste, stehen dem Leser heute dank elektronischer Bücher und den dazugehörigen Lesegeräten nahezu keine Grenzen mehr im Weg, um auch im wohlverdienten Urlaub nicht auf reichlich Lesestoff verzichten zu müssen.

Der kanadische E-Book-Händler Kobo schickt mit dem Aura HD nun eine neue Generation von E-Book-Readern ins Rennen. Ausgestattet mit einem 6,8 Zoll messenden, beleuchteten Display und hoher Auflösung soll der „Porsche unter den E-Readern“, wie er vom Hersteller beworben wird, neue Kunden für sich gewinnen. Ob er mit einem Preis von 170 Euro das Zeug dazu hat, wollen wir in unserem Test herausfinden.

Kobo Aura HD – Taschenbuch im Größenvergleich
Kobo Aura HD – Taschenbuch im Größenvergleich

Spezifikationen & Lieferumfang

Kobo Aura HD
OS: k.A.
Display: 6,8 Zoll, 1.440 × 1.080 Pixel (265 ppi), 16 Graustufen
Pearl E-Ink-ClarityScreen+-Display
Beleuchtung zuschalt- und stufenlos einstellbar
Bedienung: Infrarot-Touch
CPU: 1 GHz
Arbeitsspeicher: k.A.
Speicher: 4 GB, davon 3 GB verfügbar
per microSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar
Übertragungsstandards: WLAN 802.11 b/g/n
Akku: 1.500 mAh
Abmessung: 175,7 × 128,3 × 11,7 mm
Gewicht: 240 Gramm
Unterstützte Formate: Bücher: EPUB, PDF, MOBI
Bilder: JPEG, GIF, PNG, TIFF
Text: TXT, HTML, XHTML, RTF
Comics: CBZ, CBR
Firmware: 2.6.1 (55e7f0d3f0)
Lieferumfang: Kobo Aura HD, USB-2.0-Lade-und Verbindungskabel (USB Typ A auf Micro B), Kurzanleitung
Preis (UVP): 170,- Euro
Kobo Aura HD
Kobo Aura HD