Drei neue Modelle enthüllt

AMD bringt „Volcanic Islands“ ins Notebook (Update)

AMD hat heute im Rahmen der CES 2014 die drei ersten neuen Grafiklösungen des jungen Jahres vorgestellt. Dabei handelt es sich um Grafikchips der Serien Radeon R9, Radeon R7 und Radeon R5, die bereits in Kürze in ersten Notebooks zu finden sein sollen.

Die Radeon R9 M290X wird das neue Flaggschiff in der Notebook-Grafiksparte. Darunter werden die Varianten Radeon R7 M265 und Radeon R5 M230 angesiedelt. Wie üblich im Rahmen von Messen bleibt AMD die detaillierten technischen Spezifikationen schuldig. Die Gerüchteküche spricht derzeit nicht von neuen Chips auf Basis der „Hawaii“-Architektur, sondern von nur leicht modifizierter Technik der Vorgänger.

Mit MSI, Alienware und Lenovo hatte AMD aber direkt die ersten Partner benannt, die die neuen Grafiklösungen verbauen werden.

Update 08.01.2014 14:07 Uhr (Forum-Beitrag)

Mittlerweile hat AMD alle relevanten technischen Daten zu den „neuen“ mobilen Ablegern der „Volcanic Islands“-Generation online veröffentlicht. Sie verdeutlichen, dass die R9 M290X in allen Details dem Vorgänger Radeon HD 8970M entspricht, die wiederum dieselbe Technik wie die 7970M vorzuweisen hatte.

AMD weist als einzigen Unterschied bei der neuen Version zwar die Unterstützung von DirectX 11.2 aus. Da beide Grafikkarten auf der Pitcairn-GPU basieren, die auf der „Graphics Core Next“-Architektur in der Version 1.0 basiert, ist dieser Umstand allerdings einzig und allein darauf zurückzuführen, dass DirectX 11.2 mit Vorstellung der Radeon 8970M noch nicht veröffentlicht war. Technisch unterstützen beide Grafikkarten die erste Ausbaustufe („Tier 1“) der API in der Version 11.2. Die technischen Daten der Radeon HD 8790M sind in diesem Punkt als veraltet zu betrachten.

R9 M290X HD 8970M
GPU
Basis-Takt 850 MHz 850 MHz
Boost-Takt 900 MHz 900 MHz
Shader 1.280 1.280
TUs 80 80
ROPs 32 32
Speicher
Volumen bis 4 GB GDDR5 bis 4 GB GDDR5
Interface 256 Bit 256 Bit
Taktrate 1.200 MHz 1.200 MHz
Bandbreite 153,6 GB/s 153,6 GB/s
DirectX 11.2 Tier 1* 11.2 Tier 1*
Siehe Erläuterungen im Text

Auch die Radeon R5 M230 basiert auf bekannter Technik, allerdings taktet sie etwas höher und bietet mehr Speicher als der offensichtliche Vorgänger Radeon HD 8570M.

R5 M230 HD 8570M
GPU
Basis-Takt - -
Boost-Takt 855 MHz 825 MHz
Shader 320 320
TUs 20 20
ROPs 4 4
Speicher
Volumen bis 4 GB DDR3 bis 2 GB DDR3
Interface 64 Bit 64 Bit
Taktrate 1.000 MHz 1.000 MHz
Bandbreite 16 GB/s 16 GB/s
DirectX 11.2 Tier 1* 11.2 Tier 1*

Zur Radeon R5 265M liegen auch weiterhin keine detaillierten Informationen vor. Allerdings ist auch bei dieser Grafikkarte davon auszugehen, dass – bis auf Taktraten und Speicherausstattung – keine Unterschiede zu bekannten Vorgängern bestehen.

Mehr zum Thema