Enterprise Capacity 3.5 HDD : Seagates 10-TB-HDD mit Heliumfüllung nutzt PMR

, 29 Kommentare
Enterprise Capacity 3.5 HDD: Seagates 10-TB-HDD mit Heliumfüllung nutzt PMR
Bild: Frédéric BISSON (CC BY 2.0)

Bisher war HGST der einzige Anbieter von heliumgefüllten Festplatten. Jetzt stellt auch Seagate seine erste mit dem Edelgas gefüllte HDD vor. Dabei handelt es sich um die neue Speerspitze der Serie Enterprise Capacity 3.5 HDD, die nun 10 Terabyte Speicherplatz im 3,5-Zoll-Format bietet.

Durch den Einsatz des Edelgases konnte Seagate die Anzahl der Magnetscheiben (Platter) auf sieben erhöhen. Helium besitzt eine geringere Dichte als Luft, wodurch Strömungseffekte verringert werden und eine engere Bauweise möglich ist. Rein rechnerisch ergibt sich ein Speichervolumen von 1,43 Terabyte pro Platter. Insgesamt 14 Köpfe zum Lesen und Schreiben der Daten sind vorhanden.

Hermetische Versiegelung für Seagates Helium-HDD
Hermetische Versiegelung für Seagates Helium-HDD (Bild: via Anandtech)

Die Datendichte pro Platter wird dabei nicht durch Shingled Magnetic Recording (SMR) erreicht. Stattdessen kommt das herkömmliche Perpendicular Magnetic Recording (PMR) zum Einsatz, das gegenüber SMR keine Nachteile bei Schreibvorgängen bedeutet. Mit 10 TByte, Heliumfüllung und PMR-Technik zieht Seagates größte Enterprise Capacity 3.5 HDD mit der Anfang Dezember vorgestellten HGST Ultrastar He10 gleich. Die Kapazitätsklasse von 10 Terabyte ist das derzeitige Maximum beim Speichervolumen von 3,5-Zoll-Festplatten.

Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD 10TB
Seagate Enterprise Capacity 3.5 HDD 10TB (Bild: Business Wire)

Ein Datenblatt zur Enterprise Capacity 3.5 HDD mit 10 TB konnte Seagate auch auf Nachfrage der Redaktion nicht liefern. Das 8-TB-Modell der Serie arbeitet mit 7.200 U/min und besitzt 256 MB Cache. Für das 10-TB-Modell wird lediglich eine MTBF von 2,5 Millionen Stunden sowie SATA 6 Gb/s und SAS 12 Gb/s als Auswahl bei der Schnittstelle genannt. Zu den potentiellen Großabnehmern zählen Huawei und Alibaba, die in der Presseankündigung zitiert werden. Wie bei Enterprise-Produkten üblich publiziert der Hersteller keinen Preis.

29 Kommentare
Themen:
  • Michael Günsch E-Mail
    … zeichnet auf ComputerBase für das Ressort Massenspeicher rund um SSDs und HDDs verantwortlich.