1. #1
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Hallöle.

    Meine neue Storagefestplatte ( Western Digital RE2 GP 1000GB ) ist vor gut 2 Stunden per Post eingetroffen und ich dachte mir, ich schreibe mal einen klitze kleinen Erfahrungsbericht.

    - Hier der TechReport Test mit allen Daten/Tests, die wichtig sein könnten.
    - Geizhals Link
    - offizielle WD Page

    Das gute Stück hat mich knapp 180€ gekostet, davon entfallen 12€ für Versand und Nachnahme, bleiben also 168€ für die Platte an sich. Das macht 16Cent / GB, denke daran kann man recht wenig bemängeln. Zum Vergleich, eine 750GB Platte von WD bekommt man für ~14cent / GB.

    Von dem "versprochenen" 1 TB Speicherplatz sind effektiv nutzbar 931 GB, sollte auf jeden Fall für ein paar Monate reichen.

    Der Einbau an sich verlief, wie unschwer zu erraten, absolut problemlos. Aber in der Hinsicht kann man wohl auch kaum etwas falsch machen.
    Die Platte wurde sofort von meinem Gigabyte DS3 (rev.1.0) erkannt, leider aber nur mit 30MB Speicherkapazität. Nach dem Aufspielen des aktuellen F12 Bios wird die Platte zwar im Bios immernoch nicht mit der richtigen Größe erkannt/angegeben, unter Windows läuft sie jedoch problemlos mit den oben angegebenen 931 GB.

    Ich kopiere nun seit ~1 Std Daten von meiner "alten" 500GB WD Platte auf die neue und ich bin überaus erstaunt über die Lautstärke der Festplatte. Wobei Lautärke der falsche Ausdruck ist, ich höre nämlich nichts. Kein Kratzen, kein Klackern, keine Vibrationen o.ä.. Es herrscht einfach Stille bzw geht sie in meinem Gehäuse komplett unter.
    Beide Festplatten, sowohl die alte WD als auch die neue haben sich mittlerweile bei ~32-34°C eingependelt, bei geschlossenem Gehäuse und davor montiertem, langsam drehendem Lüfter.

    Wieso gerade die Platte mag sich nun vlt jmd fragen? Tja, ich brauchte schlichtwege eine leise, kühle, große und energiesparende Festplatte. All meine Kriterien trafen auf die Western Digital Platte zu, mal ganz abgesehn davon, dass sie die preiskünstigste 1 TB Festplatte ist, die ich finden konnte. Die 5 Jahre Garantie (ja fünf, nicht drei) sind eine sehr nette Dreingabe und keineswegs selbstverständlich.

    Die Festplatte brauchte bei mir keine Geschwindkeitsrekorde aufstellen, da sie eh nur zum Daten speichern herhalten muss, fürs System, Games etc wird weiterhin die WD500AAKS benutzt. Deshalb war es mir ganz recht, dass die Platte auch nicht mit 7200u/m daher kommt, sondern mit weniger (laut diversen Angaben variabel zwischen 5400upm und 7200upm, kann aber niemand genau bestätigen).
    Damit verbunden entstehen bekanntlich weniger Vibrationen, weniger Hitze, weniger Lärm. Genau das was ich brauchte.

    Sollte also jmd auf der Suche nach etwas "großem" sein, ich kann diese Festplatte nur wärmstens empfehlen. Jedoch nicht als Systemplatte, darauf sei nochmal deutlich hingewiesen!

    Im Anhang befinden sich nochmal zwei Screenshots von HD Tune, falls es wen interessieren sollte
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hdtuneinfo.jpg 
Hits:	1423 
Größe:	124,4 KB 
ID:	90901   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hdtunespeed.jpg 
Hits:	2028 
Größe:	145,3 KB 
ID:	90902  
    Geändert von spatz (23.03.2008 um 15:01 Uhr) Grund: Link hinzugefügt
    sys | auf wiedertschüss ....

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Hallo.

    Generell bin ich immernoch sehr zufrieden mit der Platte, ist alles so wie ich es mir erhofft habe.

    Trotzdem habe ich ein kleines Problem, oder ist es überhaupt ein Problem?
    Folgendes: Ich habe die Platte nochmal komplett freigeräumt und lediglich eine Partition draus gemacht, dabei ist mir aufgefallen, dass die Partition nicht wie meine sonstigen Partitionen einen Basis-Typ darstellt, sondern als Dynamisch dargestellt wird. Beim erstellen der Partition scheint er zumindest teilweise irgendwelche Raidoptionen mit einzubeziehen, davon hab ich aber weder Ahnung, noch möchte ich soetwas.
    Ich habe zwei Screenshots, die erklären wohl weitaus besser, was ich meine:

    Im ersten Bild sieht man, welche Möglichkeiten ich beim erstellen des Volumens habe. Ich kenne eigentlich nur die Alternativen Basis, Dynamisch und ... Logisches Laufwerk glaube ich.

    Im 2ten Bild sieht man was bei raus kommt, wenn ich eine Partition erstelle. Kann sehr gut sein, dass das ganze normal so ist, aber mir ists neu und etwas suspekt

    1st:


    2nd:


    Ich habe schon den SataSlot mehrfach getauscht, daran liegts nich. Als Raid läuft der Controller auch nicht laut Bios.
    Wäre toll, wenn mir jmd weiterhelfen könnte.

    ---

    Ich finde leider nirgends eine Möglichkeit, den Typ von Dynamisch auf Basis zu ändern, mir bleiben lediglich die Möglichkeiten ,die man im Screenshot sieht.

    ---

    Wie ich es verstehe, wird beim Dynamischen Typ das Dateisystem vom OS verwaltet und damit könnte man die Platte nicht ohne weiteres an nem anderen PC laufen lassen. Das ist eher suboptimal und dies würde ich schon recht gerne ändern.

    edit die x-te:
    Okay, habs selbst hinbekommen. Habe per WindowsCD gebootet, konnte damit das Dynamische Laufwerk komplett löschen (was in gewisser Weise unter Windows nicht ging) und konnte so eine neue Basis-Partition erstellen.
    Nun ist alles so, wie ichs wollte
    Geändert von spatz (21.03.2008 um 14:39 Uhr)
    sys | auf wiedertschüss ....

  4. #3
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    426

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Da ist meine neue WD RE2 500 GB (WD5001ABYS) genauso schnell, falls manche immer noch denken das die GP-Reihe langsamer als die RE2_Reihe ist (stimmt nämlich nicht, sie läuft genauso schnell, da sie nur lediglich bei nicht schreibt intensiven Aufgaben ihre Platter auf 5400 U/min begrenzt aber wenn mal mehr Geschwindigkeit erforderlich ist steigt die Drehzahl auf 7200 U/min wieder an... :

    Mal eine Frage an dich wie viel Abwärme produziert deine WD RE2 GP eigentlich? DIe normalen RE2 produzieren ca. 45°C maximal (hab meine noch nicht im 24 h Betrieb getestet)...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WD5001ABYS fast test 8MB Block.PNG 
Hits:	629 
Größe:	43,4 KB 
ID:	91737  
    Geändert von Trinitron (21.03.2008 um 18:12 Uhr)

  5. #4
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    In Sachen Geschwindigkeit habe ich bisher auch noch keine Nachteile an meiner Platte entdecken können, wenn man das ohne irgendwelche Meßprogramme o.ä. überhaupt kann. Von Platte zu Platte schiebe ich im Schnitt mit ~55mb/s, was will man mehr ^^.
    Soweit ich mich erinnern kann, soll die RE2 GP Serie ja eh den Spagat zwischen Green Power und Leistung schaffen. Scheint wirklich gut zu klappen.

    Bzgl der Abwärme, dass ist denke ich immer sehr schwer zu vergleichen. Laut Everest ist meine Platte aktuell ~34°C warm, wobei aktuell kein Lüfter direkt davor hängt. Läuft nun auch schon nen halbes Tag mit massig Datenverkehr. Aber ob man sich nun auf die Angaben verlassen kann ...

    Zum Vergleich, meine WD500AAKS läuft bei ~32°C, die Samsung HD400LD bei 25°C, vor beiden derht ein 90er Lüfter langsam seine Runden. Ausserhalb des Towers liegt gerade eine Samsung SP1614C etwas "aufgebockt" und wird mit 39°C angezeigt. Alle Temperaturen stammen aus Everest.
    Die 25°C scheinen mir auf jeden Fall ziemlich weit hergeholt zu sein, deshalb gebe ich auf die anderen Werte auch nicht allzuviel. Sind eben alle lauwarm wenn ich mit meinem Finger dran fasse.
    Geändert von spatz (21.03.2008 um 23:47 Uhr) Grund: typo
    sys | auf wiedertschüss ....

  6. #5
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2004
    Beiträge
    1.779

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    @Trinitron: Das mit dem Wechsel der Drehzahl zwischen 5400 und 7200 u/min ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Gerücht. Es nutzt allerdings dem Marketing und ist in den Anzeigen diverser Händler nicht totzukriegen.

  7. #6
    Commander
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    2.094

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Hi,

    vielen Dank für Dein Bericht.

    Ich überlege derzeit, ob ich mir noch eine zusätzliche RE2 GP 1TB als reine Backup-Platte einbaue.

    Oder sollte man die normale WD10EACS bevorzugen (1 habe ich als reine Datenplatte) ?
    i7-4790K, Asus Z87 Deluxe, Noctua NH-D15, Asus Geforce Titan, 32GB G.Skill 2400MHz CL10, Plextor M5 Pro 256GB, 7 x Crucial M500 960GB, 1 x Samsung 840 Evo 1 TB, 1x WD Red 4TB, Pioneer BDR-S08, Creative Soundblaster ZXR, Corsair AX1200i, EIZO EV2736, Lian Li PC-V2120X, Windows 8.1 Pro 64bit
    Läppi: Asus N76VZ, i7-3610, 16GB Corsair 2133MHz CL11, Crucial M550 1 TB, 2 x Crucial M500 960GB

  8. #7
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Ich gehe mal schwer davon aus, dass wir als Otto-Normal kaum einen spürbaren Unterschied zwischen den beiden Festplatten feststellen werden.
    Laut Techreport ist die RE2 einen Funken schneller und verbraucht ein bißchen weniger Strom. das macht sicher aber wohl erst bei mehreren Platten bemerkbar. Wobei sich die Umwelt sicher auch so freut .

    Laut WD, Geizhals, Techreport und einigen anderen Quellen bietet die RE2-GP im Vergleich zur normalen GP 2 Jahre mehr Garantie, das wäre natürlich ein Kaufargument. Hierbei wiederspricht sich das Internet aber noch ein wenig ...


    Das ganze gibts hier nachzulesen.
    sys | auf wiedertschüss ....

  9. #8
    Admiral
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    7.830

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Dein kurzes Review deckt sich mit meinen Erfahrungen. Ich habe letzte Woche zwei Caviars AAKS mit 750 GB verbaut. Zwar keine GP, weil mir etwas zu teuer. Hab zwar auch an die 5 Jahre G. gedacht....egal.
    Die Platten sind ebenfalls sehr leise und kühl. Eine ist auch als Systemplatte sehr schnell.
    Ich bin durchaus zufrieden. Da ich in Zukunft, bevor ich nen BluRay Brenner habe noch ne Backup Platte brauche, wird es dann wohl "deine" 1GB GP werden.

    Danke für den Bericht.
    BLN.FM livestream
    ​1. - Thinkpad X220: i5 2520, 8GB, M4-256, IPS, Win7
    Pioneer SA-8800 & Marantz SR6005 | Oppo BDP-95 | Dynavox AMP-S Umschalter | Quadral Montan MK II | 2x MBQuart 450 Center, 2x XTZ 89 Rear | Panasonic P50GT30E
    2. - i7 2600, H77, 12GB, ASUS HD7950-DC2T-3GD5, M5-480, WD Green, HP ZR24w, Win8.1
    Onkyo A-10 | MusicalFidelity V-DAC | 2x MBQuart 450

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    730

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Hallo, wieviel Watt braucht diese Platte?

    Und wieso steht da:

    Features: NCQ, 1.0 Mio. MTBF, 5 Jahre Garantie, geeignet für 24/7 Server/Raid Betrieb, für Desktop Systeme nicht empfohlen, time-limited error recovery, Fluid Dynamic Bearings, Data Lifeguard Tools, perpendicular recording .

    Wieso sind die für Desktopsysteme nicht empfohlen?

  11. #10
    Admiral
    Dabei seit
    Jan 2005
    Ort
    D:\Thüringen\Geheim
    Beiträge
    7.428

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Vlt. sind sie etwas eigen wenn es um häufiges herauf- und herunterfahren geht?
    Als ich jung war, waren alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Als ich älter war, waren alle Glieder steif - bis auf eins.

  12. #11
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Kann ich dir ehrlich gesagt nicht beantworten nils16, die Vermutung von AndrewPoison ist aber doch recht einleuchtend.
    Ich seh auch auf der offiziellen Page nix davon.

    Laut Techreport braucht die Platte im Idle knapp 6W, im Load knapp 8W. Man schaue hier.
    Geändert von spatz (23.03.2008 um 14:58 Uhr)
    sys | auf wiedertschüss ....

  13. #12
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mär 2006
    Beiträge
    407

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Hatte auch mal RE Platten von WD und die haben beim Ausschalten ein echt fieses Geräusch gemacht. Als solle man sie nicht ausschalten. Aber bisher funktionieren sie immer noch im Desktopbetrieb...

  14. #13
    Lieutenant
    Dabei seit
    Dez 2007
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    730

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Danke. 6W gehen ja noch wenns eine oder 2 Platten sind... Habe eine Homeserver dort sind 10HDDs drinnen, und alleine brauchen ja die Platte schon etwa 80W...

  15. #14
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Meine RE2 macht keinerlei komischen Geräusche, weder beim Ein- noch beim Ausschalten oder bei sonst irgendwelchen Tätigkeiten.

    Und was heisst 6W gehen ja noch? Einzig und allein die normale GP Serie liegt darunter, alles andere zieht mehr Strom, stellenweise sogar erheblich mehr.
    sys | auf wiedertschüss ....

  16. #15
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Dez 2004
    Beiträge
    1.561

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Also die Platte ist wirklich nix. Die ist viel zu langsam. Dann doch lieber die Samsung F1.

  17. #16
    Banned
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    781

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    also eine WD750GB ist massiv schneller.
    hier ein paar bilder als einzel und als Raid0 (2 stück) mit 32 und 128kb.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HDTune_Benchmark_WDC_WD7500AAKS-00RBA1.png 
Hits:	611 
Größe:	45,2 KB 
ID:	91883   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	HDTune_Benchmark_WDC_WD7500AAKS-00RBA2.png 
Hits:	563 
Größe:	45,1 KB 
ID:	91884   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	750 R0 ohne 32.png 
Hits:	591 
Größe:	43,0 KB 
ID:	91885   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	750 R0 ohne 128.png 
Hits:	557 
Größe:	42,8 KB 
ID:	91886  

  18. #17
    Lt. Commander
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Feb 2004
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    1.911

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Du hast wohl entweder meinen Eingangspost nicht gelesen oder das geschriebene gekonnt ignoriert, denn ich für meinen Teil möchte keine schnelle Platte bzw war mir die Geschwindigkeit total egal, die Platte dient zum Daten sichern, vollkommen irrelevant ob sie 20ms oder 10ms Zugriffszeit hat. Das merkt man unter den Umständen einfach nicht.

    Demnach kommt es sogar sehr gelegen, dass sie langsamer ist, denn langsamer beutet im Normalfall auch weniger Lärm, weniger Hitze, weniger Vibrationen ...

    Und nach meinen 3 Samsungplatten halte ich von diesen erstmal Abstand, die Vibrationen sind mir persönlich einfach zu stark.

    ---

    edit: Das gilt für euch beide
    Geändert von spatz (23.03.2008 um 17:33 Uhr) Grund: zeugs halt
    sys | auf wiedertschüss ....

  19. #18
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2006
    Ort
    /home
    Beiträge
    1.910

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Zitat Zitat von CrazyTurgeon Beitrag anzeigen
    also eine WD750GB ist massiv schneller.
    Ja na und? Etwa 25%, erkauft durch schnellere Rotation und die RE2-GP ist wesentlich genügsamer. Schau dir den Test bei "The Tech Report" an, da schneidet die Platte gut bis sehr gut ab.

    @spatz
    Naja, WD verspricht in den Datenblättern vier Watt im Idle. Aber du hast Recht, die Werte im Idle sowie Load sind wirklich sehr gut. Die Konkurrenz verbraucht 50-100% mehr Energie.

    Ansonsten ist diese Festplatten-Serie imo zurzeit die ausgeglichenste am Markt, leider teilweise etwas teuer (dafür RE2=24/7 und fünf Jahre Garantie). Hoffentlich kommen bald neue Modelle mit den frischen 320-GB-Plattern. Werde das beobachten weil ich brauche keine 1000 GiB.
    Be ahead: Fedora 20 || Geschichten vom DAU

    Freiheit ist, wenn man das machen darf, was man machen möchte
    Wer nichts zu verbergen hat, der hat das Wichtigste bereits verloren...
    Ich bin PIRAT - damit anders Poltik gemacht wird!

  20. #19
    Lieutenant
    Dabei seit
    Mai 2003
    Ort
    Germany
    Beiträge
    707

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Interessanter Erfahrungsbericht, finde es übrigens erstaunlich, dass sie etwa die hälfte an Watt einer 7K1000 verbraucht, sehr leise ist, aber in der Leistung beim schreiben, lesen bzw. File Copy der 7K1000 ebenbürtig ist.
    Die zugriffszeit ist zwar langsamer, was bei der Dehzahl verständlich ist.
    Wirklich eine gute Platte wenns einfach um storage geht.

  21. #20
    Captain
    Dabei seit
    Aug 2001
    Ort
    Viersen, Germany
    Beiträge
    3.710

    AW: [Erfahrungsbericht] Western Digital RE2 GP 1000GB SATA II (WD1000FYPS)

    Zitat Zitat von CrazyTurgeon Beitrag anzeigen
    also eine WD750GB ist massiv schneller.
    hier ein paar bilder als einzel und als Raid0 (2 stück) mit 32 und 128kb.
    Wen willste denn verkohlen? Im Bild von den Raids sinds plötzlich nur noch 257GB? Sieht doch wohl stark nach den Raptoren aus! Da haste dich wohl vertan!
    Fällt vor allem bei der Zugriffszeit auf.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •