News : Kyro II Ultra im Spätherbst

, 0 Kommentare

ST Microelectronics wird, wenn alles glatt läuft, im Oktober oder November dieses Jahres eine schnellere Version des Kyro II auf den Markt bringen. Da zu diesem Zeitpunkt auch nVidias GeForce3 MX erscheinen soll, werden wir wohl im Low-Cost-Grafiksegment einen heißen Herbst erleben. In der Namensgebung orientiert ST sich an nVidia, wo die Versionen mit erhöhten Taktraten auch die Bezeichnung Ultra tragen.

Während der normale Kyro II lediglich Taktraten von 175MHz (Grafikchip und Speicher laufen synchron) aufzuweisen hat, wird der Kyro II Ultra aller Voraussicht nach mit 225MHz getaktet sein. Somit liegt er was den Takt des Grafikchips angeht sogar knapp vor nVidias GeForce3. Als Produzent der Grafikkarten mit dem Kyro II Ultra wird natürlich auch die Firma Hercules mit dem 3D Prohet 4800 wieder mit von der Partie sein, welche sich über den hohen Absatz der Kyro-Grafikkarten bisher sehr erfreut zeigt. Ebenfalls noch in diesem Jahr soll der in 0,13µm gefertigte Kyro III erscheinen, welcher die beim Kyro II schmerzlich vermisste Transforming&Lightning-Einheit und 4 Pixel-Pipelines aufzuweisen hat und eventuell auch Unterstützung für die Pixel- und Vertex-Shader Effekte bietet.