News : nForce615 / nForce620 gecancelt

, 6 Kommentare

Wie die AMD-Zone mitteilt, hat man bei einem Treffen mit nVidia erfahren, dass der geplante Chipsatz nForce615/620 abgesagt wurde. Dieser hätte den nForce um Unterstützung für DDR333-Speicher bereichert und vermutlich auch noch das eine oder andere Feature bei der integrierten Grafik hinzugefügt.

Offenbar war man bei nVidia der Meinung, dass der nForce, welcher bereits in der 415/420-Version eine hervorragende Leistung bietet, nicht wesentlich von der zusätzlichen Transferrate von DDR333-Speicher profitieren könnte. Dies ist bereits an den KT333-Chipsätzen von VIA und dem 745 von SiS offenkundig geworden, da der AthlonXP-Prozessor wohl auch in der baldigen Thoroughbred-Inkarnation weiterhin mit einem FSB von 133MHz ausgeliefert werden wird und somit die Systemleistung nicht wesentlich mit schnellerem Speicher steigen würde.

Nur die integrierte Grafik (welche aber von der Leistung her sowieso nicht Verkaufsgrund Nummer 1 sein dürfte) kann von der zusätzlichen Bandbreite profitieren, die der nForce dank seines zweikanaligen Interfaces reichlich zu liefern im Stande ist.

In Kürze wird eine entsprechende Pressemitteilung nVidias erwartet.