5/6 Beta-Detonator Version 40.41 im Test : nVidias letztes Aufbäumen?

, 24 Kommentare

3DMark 2001

Die Königsdisziplin unter den Benchmarks ist der 3DMark2001. Nicht, weil er irgendeine Praxisrelevanz hätte, aber er wird durch geschicktes Marketing, große Anstrengungen der Treiberprogrammierer und einer leicht zu merkenden Zahl ohne störende, schwer verständliche Einheit von vielen als Referenzbenchmark betrachtet.

Getestet wurde in 1280x960, da der 3DMark sehr CPU-abhängig ist und wir diesen Einfluss möglichst reduzieren wollten.

3DMark 2001 SE "Game"-Tests
Angaben in Punkten
  • Gesamtpunkte:
    • Beta-Detonator 40.41
      8.905,0
    • Detonator 30.82
      8.488,0
  • Game 1 LQ:
    • Detonator 30.82
      129,9
    • Beta-Detonator 40.41
      129,7
  • Game 1 HQ:
    • Detonator 30.82
      45,2
    • Beta-Detonator 40.41
      44,1
  • Game 2 LQ:
    • Beta-Detonator 40.41
      159,9
    • Detonator 30.82
      149,3
  • Game 2 HQ:
    • Beta-Detonator 40.41
      93,9
    • Detonator 30.82
      90,9
  • Game 3 LQ:
    • Detonator 30.82
      119,3
    • Beta-Detonator 40.41
      116,5
  • Game 3 HQ:
    • Detonator 30.82
      55,2
    • Beta-Detonator 40.41
      53,3
  • Game 4 "Nature":
    • Beta-Detonator 40.41
      51,3
    • Detonator 30.82
      33,9

Quod erat expectandum, wie zu erwarten schneidet der neue Beta-Treiber im 3DMark deutlich besser ab, als es die bisherigen Messwerte vermuten liessen. In den stärker CPU-lastigen "Games" 1 und 3 kann die neue Beta nicht den Anschluss zum offiziellen Treiber halten, während im Dragothic-Game 2 ein geringer Vorsprung zu vermelden ist. Den absoluten Vogel schiesst aber der Nature-Test ab: Hier werden als einzigem Test, der in die Wertung einfliesst, Pixel- und Vertexshader gemeinsam genutzt. Es scheint, als hätte nVidia hier einen ziemlichen Propf lösen können, der vormals die Performance stark einschränkte. 51% Vorsprung sprechen da eine deutliche Sprache.

3DMark 2001 SE theoretische Tests
Angaben in Punkten
  • Fillrate Single Texturing:
    • Beta-Detonator 40.41
      1.091,8
    • Detonator 30.82
      1.087,3
  • Fillrate Multi Texturing:
    • Beta-Detonator 40.41
      2.356,8
    • Detonator 30.82
      2.353,6
  • High Polygon Count 1 Light:
    • Beta-Detonator 40.41
      49,4
    • Detonator 30.82
      46,3
  • High Polygon Count 8 Light:
    • Detonator 30.82
      12,4
    • Beta-Detonator 40.41
      12,4
  • EMBM:
    • Detonator 30.82
      128,7
    • Beta-Detonator 40.41
      128,1
  • Dot3:
    • Beta-Detonator 40.41
      100,8
    • Detonator 30.82
      100,6
  • Vertex Shader:
    • Detonator 30.82
      92,0
    • Beta-Detonator 40.41
      91,4
  • Pixel Shader:
    • Beta-Detonator 40.41
      83,6
    • Detonator 30.82
      83,2
  • Advanced Pixel Shader:
    • Beta-Detonator 40.41
      72,2
    • Detonator 30.82
      71,7
  • Point Sprites:
    • Beta-Detonator 40.41
      23,7
    • Detonator 30.82
      23,6

In den meisten der nicht in die Wertung einfliessenden theoretischen Tests nehmen sich die beiden Treibersets nicht viel. Mal liegt der alte 30.82er vorn, meist die 40.41-Beta. Einzig im High-Polygon Count mit einer Lichtquelle kann sich letzterer ein wenig deutlicher absetzen, ohne dass jetzt ein weiterer Meilenstein gefallen wäre.

Auf der nächsten Seite: Hidden Settings