Logitech Cordless Desktop MX im Test : Schnurlos glücklich für 150 Euro

, 15 Kommentare
Logitech Cordless Desktop MX im Test: Schnurlos glücklich für 150 Euro

Schon seit geraumer Zeit bietet Logitech dem geneigten User sein komplett kabelloses Vergnügen 'Desktop Cordless MX' feil. Für einen empfohlenen Verkaufspreis von 149,99 Euro kann man sich der nahzu grenzenlosen Freiheit hingeben. Wir haben das System für euch einem ausgiebigen Test unterzogen. Ob es sich lohnt und welche Vorteile bzw. Nachteile dieses System bietet, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Lieferumfang

Der Lieferumfang entspricht dem was wir erwartet hatten. Neben der schwarz/silbernen Logitech Cordless Elite Tastatur mit einer Handballenauflage aus Kunststoff und den dazugehörigen Batterien, liegt noch die Maus bei, die uns auf den ersten Blick schon recht bekannt vorkommt. Und in der Tat, es handelt sich um keine geringere, als die Logitech Cordless MX 700 Optical Mouse, welche bereits in einem früheren Test einen äusserst positiven Eindruck hinterlassen hatte.


Logitech Cordless Desktop MX
Logitech Cordless Desktop MX
Logitech Cordless Desktop MX
Logitech Cordless Desktop MX

Der einzige Unterschied liegt in der Ladeschale, welche auch hier wieder als Sende- und Empfangseinheit fungiert. Da die Einheit nun neben der Maus noch eine Tastatur ansteuern muss, sind einige Leuchtdioden hinzugekomen, das Design blieb hingegen unverändert.

Weiterhin liegen ein Steckernetzteil für die Ladeschale und 1700mAh-Akkus für die Maus bei. Das Steckernetzteil ist leider das gleiche, wie auch schon bei der Logitech MX700. Durch die ungünstigen Abmessungen können nämlich unter Umständen gleich mehrere Anschlüsse einer Steckdosenleiste blockiert werden.

Als Abschluss liegt noch die Treiber-CD und eine achtsprachige Installationsanleitung in Form eines riesigen Faltblattes im Karton, auf ein gedrucktes Handbuch muss leider verzichtet werden. Logitech gewährt auf das komplette System 5 Jahre Garantie.

Auf der nächsten Seite: Technische Daten