News : Begehrt: Sonys tragbare Playstation

, 14 Kommentare

Nach dem erfolgreich verlaufenen Start des Nintendo DS am 21. November stieß am Wochenende auch Sony ins Verkaufshorn - die portable Playstation PSP kam in Asien auf den Markt und war noch am selben Tag vergriffen.

Die PSP, die auch als portabler Musik- und Videoplayer genutzt werden kann, wurde zunächst in einer Stückzahl von 200.000 ausgeliefert. Das 250 US-Dollar teure „Value Pack“, das neben dem Basisgerät auch noch Netzteil, Battery Pack, Memory Stick, und Kopfhörer mit Fernbedienung enthält, wird mittlerweile für den zwei- bis dreifachen Preis im Internet gehandelt. In Europa und den USA wird die Konsole Anfang 2005 zu haben sein. Einige skurile Impressionen zum Verkaufsstart (bzw. der Nacht davor) gibt es auf akiba.sorobangeeks.com.