News : Apple mit „neuem“ iPod-Modell

, 27 Kommentare

Eine Revolution ist es nicht. Selbst mit dem Begriff Evolution könnte man durchaus ohne Skrupel an dieser Stelle geizen. Denn das, was Apple am heutigen Tage vollzogen hat, könnte man höchstens als kleine Korrektur des eigenen Portfolios verstehen. Neu ist auf jeden Fall ein iPod, den wir vorher so noch nicht kannten.

Und so stellte man heute offiziell einen neuen iPod vor und katapultierte einen aus dem Produktkatalog. Dem Rotstift zum Opfer fiel der normale iPod Photo mit 30 GB Speicherkapazität und Farbdisplay. Dessen Position nimmt nur ein altbekanntes Modell ein, das lediglich etwas erweitert worden ist. Der kleinste iPod Photo hat von heute an eine 20 GB große Festplatte, ein Farbdisplay und bis zu 15 Stunden Akku-Laufzeit; er wechselt für glatte 299,- Euro den Besitzer. Das farbige Display und die um drei Stunden erhöhte Akku-Laufzeit begründen also keine Preiserhöhung gegenüber dem alten 20-GB-Modell. Das nächst größere Modell hat gleich 60 GB und kostet stolze 429,- Euro.

iPod Photo
iPod Photo

Einen iPod mit Monochrom-Display gibt es somit nicht mehr. Wer auf farbige Bilder verzichten möchte, muss also von nun an zum iPod mini greifen.