News : Fusion von Mobilcom mit Freenet bestätigt

, 21 Kommentare

Die Hauptversammlung der mobilcom AG hat heute den bereits im August 2005 gefassten Beschluss zur Verschmelzung mit der Tochtergesellschaft freenet.de AG bestätigt. Darüber hinaus ermächtigen die Aktionäre den Vorstand, den Verschmelzungsvertrag im gegenseitigen Einvernehmen jederzeit aufzuheben.

Die mobilcom-Aktionäre haben auf der ordentlichen Hauptversammlung des Unternehmens dem Vorstand bezüglich der geplanten Verschmelzung mit Freenet noch einmal den Rücken gestärkt. 99,37 Prozent der anwesenden Anteilseigner bestätigten den Beschluss der außerordentlichen Aktionärsversammlung vom 24./25. August über die Zustimmung zum Verschmelzungsvertrag zwischen Mobilcom und Freenet zur telunico holding AG.

Vorstandsvorsitzender Eckhard Spoerr unterstrich, dass sich durch den Zusammenschluss nicht nur die Marktposition verbessern soll, sondern sich durch die Konzentration von Cash-Flow, durch frei werdende Ressourcen und Kostensynergien die Ertragskraft des entstehenden Unternehmens erhöhe und darüber hinaus zusätzlicher Spielraum für Wachstum entstehe. Spoerr betonte andererseits, dass eine „Hängepartie“ für das Unternehmen nicht zumutbar sei und daher Flexibilität bestehen müsse, das Verschmelzungsvorhaben gegebenenfalls kurzfristig abzubrechen. Die Hauptversammlung ermächtigte den Vorstand mit einer Mehrheit von 99,11 Prozent, den Verschmelzungsvertrag vom 8. Juli 2005 im Einvernehmen mit den jeweiligen Vertragsparteien aufzuheben.