News : T-Mobile ändert iPhone-Tarife

, 56 Kommentare

Weniger als einen Monat nach Veröffentlichung des iPhones in Deutschland ändert T-Mobile bereits die speziell auf das Apple'sche Gerät angepassten Tarife. So telefonieren iPhone-Besitzer am Wochenende zukünftig beispielsweise kostenlos.

Ab 1. Dezember enthalten alle drei Tarifpakete – Complete M, L und XL – somit eine kostenlose Wochenend-Flatrate für Inlandsverbindungen ins T-Mobile-Netz und ins Festnetz. T-Mobile-Kunden können mit ihrem iPhone am Wochenende in diese Netze so lange und so oft sie wollen kostenlos telefonieren. Doch dies ist nicht die einzige Änderung an den alten Tarifen.

Nach eigenen Angaben senkt T-Mobile „im Rahmen der Weihnachtsaktion“ außerdem die Preise für die Gesprächsminute außerhalb des jeweiligen Inklusivbudgets. Diese betragen ab dem 1. Dezember nur noch 9 Cent/Minute im Complete XL und 29 Cent pro Minute in den Tarifen Complete M und L. Gerade diese Minutenpreise waren mit 29 bzw. 39 Cent anfänglich massiv in die Kritik geraten, lagen sie doch teils deutlich über denen anderer Tarife. Erfreulich für Bestandskunden: Die beiden Verbesserungen gelten nicht nur für Neukunden, sondern auch für alle, die schon im November ihr Apple iPhone gekauft und dazu einen Zweijahresvertrag von T-Mobile unterschrieben haben. Die entsprechende Umstellung erfolgt automatisch. Für Kunden, die vom 3. bis zum 15. Dezember im Telekom-Shop ein iPhone kaufen und gleichzeitig einen Complete-Tarif abschließen, entfällt zudem der Bereitstellungspreis in Höhe von 25 Euro.

Die neuen Tarife gestalten sich demnach folgendermaßen:

iPhone-Tarife von T-Mobile
Complete M Complete L Complete XL
Inklusivminuten 100 200 1000
Weitere Minuten je 0,29 € je 0,29 € je 0,09 €
Inklusiv-SMS 40 150 300
Weitere SMS je 0,19 € je 0,19 € je 0,19 €
Voicemail inkl. inkl. inkl.
WLAN-Hotspots inkl. inkl. inkl.
EDGE-Flatrate inkl. inkl. inkl.
Wochenend-Flatrate
(T-Mobile- und Festnetz)
inkl. inkl. inkl.
mtl. Grundpreis 49 € 69 € 89 €

Fraglich ist, warum T-Mobile die Tarife so kurz nach dem Verkaufsstart bereits anpasst. Entweder verkauft sich das iPhone zusammen mit einem Zweijahresvertrag derzeit schleppend, die Kunden greifen häufiger als erwartet zur SIM-Lock-freien Variante für 999,- Euro ohne Vertrag oder die Anpassung der Tarifstruktur ist ein Vorbote der ausstehenden Gerichtsentscheidung im iPhone-Prozess mit Vodafone D2.