News : Nintendo meldet Rekordumsätze für Europa

, 53 Kommentare

Das Konsolengeschäft läuft für Nintendo nicht nur in den USA blendend. Die anhaltend starke Nachfrage nach Wii und Nintendo DS hat 2008 auch in Europa zu Rekordumsätzen mit beiden Spielkonsolen geführt.

Die Umsatzkurve für Nintendos Wii auf dem europäischen Markt wies im vergangenen Jahr weiter nach oben: 2008 wurden 8,3 Millionen Exemplare der Konsole verkauft. Das entspricht einer Steigerung von 58 Prozent gegenüber 2007 und ist laut Nintendo die höchste Verkaufszahl, die eine Heimkonsole in Europa jemals in einem Jahr erreicht hat. Damit stehen in europäischen Haushalten insgesamt über 14,2 Millionen Wii.

Auch der Nintendo DS – seit drei Jahren im Handel – brach erneut alle bisherigen Umsatzrekorde: Die tragbare Konsole ging im vergangenen Jahr 11,2 Millionen Mal über Europas Ladentische. Für den europäischen Markt ist dies – ebenfalls laut Nintendo – die höchste Verkaufszahl, die jemals innerhalb eines Jahres mit einer einzelnen Konsole erzielt wurde. Insgesamt haben sich die Europäer bis heute über 31 Millionen Nintendo DS zugelegt.

„Die Umsatzentwicklung der beiden Konsolen Wii und Nintendo DS sowie der zugehörigen Software im Jahr 2008 zeigt, dass immer mehr Menschen in Europa Videospiele als Unterhaltung fest in ihr Alltagsleben integriert haben“, sagt Laurent Fischer, Managing Director Marketing & PR von Nintendo of Europe. „Und sie zeigt auch, dass sich Nintendos Bestreben, die Gamer-Gemeinde zu vergrößern, in Europa auf ein starkes Potenzial stützen kann.“