News : Verlustreiches Jahr bei Sony

, 24 Kommentare

Geht es nach der angesehen japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei, wird Sony für das Ende März endende Geschäftsjahr erstmals seit 14 Jahren einen operativen Verlust ausweisen. Schuld daran ist offenbar vor allem der wirtschaftliche Abschwung.

So sorgt die aktuelle wirtschaftliche Lage dafür, dass das nun erwartete Jahresminus von rund 850 Millionen Euro aufgrund von schleppenden Absätzen im vierten Quartal noch gravierender ausfallen könnte. Bereits im Dezember hatte der Elektronikkonzern vor dem Hintergrund der zu erwartenden Misere angekündigt, bis zu 16.000 Arbeitsplätze abbauen zu wollen. Neben der weltweit sinkenden Nachfrage hat Sony derzeit überdies, wie so viele japanische Unternehmen, mit dem starken Yen zu kämpfen. Inwieweit sich die Verluste auf die einzelnen Geschäftsbereich verteilen, ist bisher ebenso wenig bekannt wie die letztlich finale Zahl hinter dem Minus.