14/15 Zotac IONITX-A im Test : Intels Atom lernt dank Nvidia Ion das Fliegen

, 288 Kommentare

Windows 7 auf der Ion-Plattform

Beinahe sämtliche Netbooks werden mit Windows XP ausgeliefert, da der Atom-Prozessor nicht gerade die rechenstärkste CPU ist und die integrierte Grafikeinheit mit dem Aero-Design von Windows Vista so ihre Probleme hat. Dasselbe gilt somit logischerweise für die „Mainboard-Pendants“ wie die beiden Elitegroup-Kandidaten in unserem Testparcours.

Erst vor einigen Tagen erschien die RC-Version von Windows 7, das laut Microsoft auch auf Nettops gut laufen soll. Darüber hinaus wirbt Nvidia bei der Ion-Plattform damit, dass sie sich für Windows Vista und Windows 7 eignet. Dementsprechend haben wir uns Windows 7 RC auf dem Zotac IONITX-A einmal genauer angeschaut und wollen unsere ersten Eindrücke mit dem Leser teilen.

Windows 7 auf Nvidia Ion

Man kann Windows 7 auf der Ion-Plattform (und 2 GB RAM) gut nutzen und es macht durchaus Spaß, mit dem optisch schöneren Betriebssystem zu Arbeiten. Das Aero-Design agiert dank der GeForce 9400 tadellos und selbst bei mehreren geöffneten Fenster gibt es keinerlei Schwierigkeiten. Auch bei der 3D-Performance weiß Windows 7 zu überzeugen und liegt öfters gar vor Windows XP.

So erzielen wir in F.E.A.R. 31 Bilder pro Sekunde anstatt 27 und in World in Conflict 48,8 FPS anstatt 45,2. Dass Windows XP Windows 7 überholt, ist aber genauso möglich. 31,5 FPS zu 29,4 FPS für Windows XP steht es in Company of Heroes.

Windows 7 auf dem Ion-Chipsatz
  • 3DMark06:
    • Win XP (Nvidia Ion)
      1.439,0
    • Win 7 RC (Nvidia Ion)
      1.404,0
  • Company of Heroes:
    • Win XP (Nvidia Ion)
      31,5
    • Win 7 RC (Nvidia Ion)
      29,4
  • Doom 3:
    • Win XP (Nvidia Ion)
      30,3
    • Win 7 RC (Nvidia Ion)
      26,7
  • F.E.A.R.:
    • Win 7 RC (Nvidia Ion)
      31,0
    • Win XP (Nvidia Ion)
      27,0
  • World in Conflict:
    • Win 7 RC (Nvidia Ion)
      48,8
    • Win XP (Nvidia Ion)
      45,2

Generell ist die Anwendungsperformance unter Windows 7 kein Problem für den Ion-Chipsatz. Allerdings ist die eigentliche Navigation im Desktop nicht unbedingt die schnellste. Nein, lange Wartezeiten gibt es nicht. Jedoch reagiert Windows XP mit einem Atom-Prozessor einfach etwas schneller.

Auf der nächsten Seite: Beurteilung