News : Weltweite Browser-Statistiken veröffentlicht

, 112 Kommentare

In der kürzlich veröffentlichten Dezember-Statistik von Net Applications über die weltweite Nutzung von Browsern kann Googles Chrome-Browser erstmals die Konkurrenz Safari aus dem Hause Apple auf die Plätze verweisen. Der Vorsprung beträgt allerdings nur 0,17 Prozentpunkte.

Net Applications bestätigt allerdings dem Microsoft Internet Explorer immer noch rund 62,7 Prozent Marktanteil. Der Firefox folgt abgeschlagen mit nicht mal 25 Prozent Anteil. Während Safari 4,46 Prozent erreicht, kommt Chrome auf 4,63 Prozent. Auf dem fünften Platz mit mageren 2,4 Prozent folgt der Opera-Browser.

In Deutschland sieht die Browser-Verteilung jedoch anders aus: erst kürzlich hat der Firefox den Internet Explorer bundesweit überholt. Eine Übersicht über die Browser-Verteilung hier bei ComputerBase gibt unsere ComputerBase-Chronik 2009. Net Applications wertet für seine Statistik die Aufrufe von etwa 40.000 nicht repräsentativen, weltweit verstreuten Internet-Seiten aus, die pro Monat etwa 160 Millionen Aufrufe produzieren.

112 Kommentare
Themen: