5/13 AMD Radeon HD 6750 und HD 6770 im Test : Zwei Mal besser als die Referenz

, 50 Kommentare

Leistung mit AA/AF

Rating - 1680x1050 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • AMD Radeon HD 6990
      345,3
    • Nvidia GeForce GTX 590
      332,9
    • Nvidia GeForce GTX 580
      248,4
    • Nvidia GeForce GTX 570
      214,2
    • AMD Radeon HD 6970
      203,6
    • AMD Radeon HD 6950
      181,1
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      180,5
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      178,0
    • Nvidia GeForce GTX 560
      158,8
    • AMD Radeon HD 6870
      157,7
    • ATi Radeon HD 5850
      146,7
    • Nvidia GeForce GTX 460
      134,9
    • AMD Radeon HD 6850
      132,1
    • AMD Radeon HD 6790
      109,0
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      103,8
    • AMD Radeon HD 6770
      100,0
    • Asus HD 6770 DC Silent
      93,9
    • Nvidia GeForce GTS 450
      85,9
    • Sapphire HD 6750 Vapor-X
      84,1
    • AMD Radeon HD 6750
      83,6
    • AMD Radeon HD 6670
      65,2

Bei vier-facher Kantenglättung sowie 16-facher anisotroper Filterung ändert sich das Bild kaum. Die Sapphire Radeon HD 6750 Vapor-X ist hier erneut nur um ein halbes Prozent flotter unterwegs als das Referenzdesign. Die GeForce GTX 450 liegt um sechs Prozent zurück.

Die Asus Radeon HD 6770 DirectCU Silent muss sich erneut um sechs Prozent dem Standard-Modell geschlagen geben, wobei die GeForce GTX 550 Ti in dem Testszenario mit einem Vorsprung von elf Prozent weiter weg ist – gegen die Nvidia-Entwicklung hat aber selbst eine vollwertige Radeon HD 6770 das Nachsehen.

Rating - 1680x1050 8xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • AMD Radeon HD 6990
      337,9
    • Nvidia GeForce GTX 590
      323,8
    • Nvidia GeForce GTX 580
      236,6
    • Nvidia GeForce GTX 570
      200,7
    • AMD Radeon HD 6970
      200,2
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      182,9
    • AMD Radeon HD 6950
      178,3
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      170,9
    • AMD Radeon HD 6870
      163,2
    • ATi Radeon HD 5850
      154,6
    • Nvidia GeForce GTX 560
      153,6
    • AMD Radeon HD 6850
      138,6
    • Nvidia GeForce GTX 460
      131,4
    • AMD Radeon HD 6790
      107,0
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      101,0
    • AMD Radeon HD 6770
      100,0
    • Asus HD 6770 DC Silent
      91,4
    • Sapphire HD 6750 Vapor-X
      85,4
    • AMD Radeon HD 6750
      84,8
    • Nvidia GeForce GTS 450
      80,3
    • AMD Radeon HD 6670
      63,6

Bei acht-facher Kantenglättung, wofür die Testkandidaten aber im Endeffekt beide zu langsam sind, muss sich die Asus-Karte um neun Prozent der gewöhnlichen Version geschlagen geben, was etwas deutlicher als bei den anderen Szenarien ist. Die Radeon HD 6750 ist so nur noch um sieben Prozent langsamer. Die GeForce GTX 550 Ti bringt elf Prozent mehr Leistung mit sich.

Die Vapor-X-Karte von Sapphire ist 0,6 Prozent schneller als das Referenzdesign der Radeon HD 6750 und weist sechs Prozent mehr Leistung als die GeForce GTS 450 auf.

Auf der nächsten Seite: Leistung nach API